Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Horror-Unfall: Klein-Bus schleudert in Haltestelle

Das völlig zerfetzte Bushäuschen.

Das völlig zerfetzte Bushäuschen.

Foto:

Post

Hennef -

Zum Glück wartete dort niemand auf den Bus... Das Bushäuschen an der Stoßdorfer Straße/Ecke L 333 ist völlig zerfetzt, alle Scheiben liegen in Scherben, Gerüst und Dach sind ramponiert: Am Mittwochmmorgen gegen 9.20 Uhr schleuderte ein Klein-Bus in die Haltestelle!

Nach bisherigen Informationen hatte ein BMW den Bus erfasst und in die Haltestelle "gekickt". Am Steuer des BMW soll ein 17-Jähriger gesessen haben, der die Erlaubnis des "Begleitenden Fahrens" hat. Unter anderem, wenn seine Mutter mitfährt. Bei dem Unfall soll nach EXPRESS-Informationen aber nur ein ebenfalls 17-Jähriger auf dem Beifahrersitz gesessen haben.

Statt nach dem Unfall sofort zu stoppen, fuhr der junge Autofahrer nach ersten Informationen einfach weiter, stoppte erst in einer Nebenstraße. Sein jugendlichen Beifahrer soll die Flitze gemacht haben.

Bei dem Unfall gab es mehrere Verletzte.