Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Harter Schlag für Bonner Riese: Telekom macht riesige Verluste

Telekom-Chef René Obermann verlässt den Konzern zum Jahresende.
Telekom-Chef René Obermann verlässt den Konzern zum Jahresende.
 Foto: dpa
Bonn –  

Der Bonner Riese muss einen harten Schlag einstecken.

Laut Vorstandschef René Obermann (49) hat die Telekom im letzten Jahr 5,3 Milliarden Euro Verlust gemacht - die zweitschlechteste Bilanz der Unternehmensgeschichte!

Obermann verlässt den Konzern zum Jahresende, Nachfolger wird Finanzvorstand Timotheus Höttges (50). Obermann versucht zu beruhigen: Das vergangene Jahr sei für die Branche eh knallhart gewesen.

Die Hiobsbotschaft für die Bonner Mitarbeiter gab es bereits im Sommer. Das Telekommunikations-Unternehmen will bis zum Jahr 2015 rund 40 Prozent der aktuell 3200 Arbeitsplätze am Hauptstandort streichen.

Weitere Stellen-Streichungen seien zurzeit nicht geplant: „Es gibt keine neuen Entwicklungen für den Standort Bonn“, so Konzernsprecher Dennis Dennert gegenüber EXPRESS.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Solche taubeneigroßen Hagelkörner sind am Abend in Bonn runtergekommen.
Ein Schwerverletzter
Video: Schwerer Hagelsturm wütete über Bonn

Ein kurzes aber heftiges Unwetter hat am frühen Abend über Bonn gewütet. Fünf Minuten dauerte der heftige Spuk, dann war alles vorbei.

Gepflegt: Im Café „Midi“ am Münsterplatz ist man  kulant, trotz „Nur für Gäste“-Schild. Wer es wirklich eilig hat, darf auch als Nicht-Gast.
EXPRESS macht den Test
Wo kann man in der Bonner City schnell und gratis aufs Klo?

Bei Hitze soll man viel trinken. Aber plötzlich macht sich mitten in der Stadt ein Bedürfnis bemerkbar. Wo nur kann man jetzt mal schnell „müssen“? EXPRESS wollte es genauer wissen, machte den Test.

Nicht nur wenn es beim Schlossleuchten farbenfroh illuminiert ist, ist Schloss Drachenburg ein Highlight.
Sponsoren gesucht!
Wer hilft, unser Schloss Drachenburg zu retten?

30 Millionen wurden in die Sanierung investiert – langsam geht der NRW-Stiftung die Puste aus. Weil Erhalt und Betrieb von Schloss Drachenburg mehr verschlingen als Führungen und Feste einbringen, werden dringend weitere Geldgeber gesucht.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Auf eine persönliche und individuelle Betreuung wird hier besonders viel Wert gelegt.

Für ein eigenständiges Leben auch im Alter sorgen in Köln die Seniorenhäuser der Cellitinnen zur hl. Maria.

Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen
Zur mobilen Ansicht wechseln