Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Harter Schlag für Bonner Riese: Telekom macht riesige Verluste

Telekom-Chef René Obermann verlässt den Konzern zum Jahresende.
Telekom-Chef René Obermann verlässt den Konzern zum Jahresende.
Foto: dpa
Bonn –  

Der Bonner Riese muss einen harten Schlag einstecken.

Laut Vorstandschef René Obermann (49) hat die Telekom im letzten Jahr 5,3 Milliarden Euro Verlust gemacht - die zweitschlechteste Bilanz der Unternehmensgeschichte!

Obermann verlässt den Konzern zum Jahresende, Nachfolger wird Finanzvorstand Timotheus Höttges (50). Obermann versucht zu beruhigen: Das vergangene Jahr sei für die Branche eh knallhart gewesen.

Die Hiobsbotschaft für die Bonner Mitarbeiter gab es bereits im Sommer. Das Telekommunikations-Unternehmen will bis zum Jahr 2015 rund 40 Prozent der aktuell 3200 Arbeitsplätze am Hauptstandort streichen.

Weitere Stellen-Streichungen seien zurzeit nicht geplant: „Es gibt keine neuen Entwicklungen für den Standort Bonn“, so Konzernsprecher Dennis Dennert gegenüber EXPRESS.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Leckere koreanische Spezialitäten kredenzt Linda (33).
Bonner Restaurants im Test
Kabel-1-Show: "Makiman" nicht zu toppen

Der koreanische Grill „Makiman“ ist Wochensieger in der Kabel-1-Show „Mein Lokal, Dein Lokal“ geworden. Bewertet haben andere Bonner Restaurants.

Die Zentrale des Photovoltaikunternehmens Solarworld in Bonn.
Lediglich Mini-Gewinn erzielt
Solarworld kommt nur langsam in Tritt

Der Bonner Solarmodulhersteller Solarworld kommt nach seinem scharfen Kapital- und Schuldenschnitt vom Frühjahr nur langsam wieder in Tritt.

Christoph Gröger von der BIMA vorm Bunker in Dottendorf
Quiriniusbunker
Kaufen Sie doch mal 'nen Bunker!

Knapp 1000 Quadratmeter gibt es für 285 000 Euro. Doch wer möchte in den verlassenen Bunker am Quiriniusplatz ziehen?

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel