Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Haribo-Chef nicht zu bremsen : Hans Riegel (90): Nach Herz-OP wieder im Büro

Von
Goldbären-Papa Dr. Hans Riegel (90) wurde in Starnberg am Herzen operiert.
Goldbären-Papa Dr. Hans Riegel (90) wurde in Starnberg am Herzen operiert.
 Foto: dpa
Bonn –  

Haribo-Chef Dr. Hans Riegel hat eine Kondition wie ein 20-Jähriger. Im März feierte der Goldbären-Papa mit Azubis und Schlagerbarde Heino (74) seinen 90. Geburtstag. Ein paar Wochen später ging es für Riegel zur Herz-OP nach Starnberg. Kaum hatte sich der Firmen-Chef der Herzoperation unterzogen, saß er auch schon wieder fleißig in seinem Bonner Chefbüro am Schreibtisch und arbeitet.

„Es stimmt. Dr. Riegel wurde bei der Operation ein Herzschrittmacher eingesetzt“, bestätigt Pressesprecher Marco Alfter. Doch Herzprobleme hatte der 90-Jährige nicht. „Es war eigentlich eine rein vorsorgliche Maßnahme. Er hatte keinen Herzinfarkt oder Ähnliches.“

Der Firmenchef lag nach dem Eingriff in Starnberg, der nur eine halbe Stunde dauerte, zur weiteren Beobachtung noch zwei Wochen in der Klinik. „Es geht ihm gut, und er sitzt schon wieder an seinem Schreibtisch und arbeitet“, sagt Alfter.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Rund 200 Julis demonstrierten mit ihrem Bundesvorsitzenden Konstantin Kuhle (vorne) für eine liberalere Drogenpolitik.
Vor Bonner Rathaus
Junge Liberale demonstrieren für Feierabend-Joints

Ein legaler Joint am Abend: Dafür sind auch die Jungen Liberalen zu haben. Rund 200 Julis des Bundesverbands demonstrierten Samstag um 17 Uhr lautstark vor dem Bonner Rathaus.

Fabian Profittlich (25), Armin Klein (52) und Bernd Rott (53) machten aus alten Hasen leckere Schokobrötchen.
Reste-Verwertung
So werden alte Osterhasen zu Schokobrötchen

Mit Nudelhölzern zerbröselten die Bäcker Fabian Profittlich, Armin Klein und Bernd Rott (53) von der Bäckerinnung Bonn/Rhein-Sieg die alten Hasen. Die Schokosplittern nutzten die Bäcker anschließend zur Herstellung leckere Schokobrötchen.

Sind genervt von der Schließung des Kindergartens: Annette J., Petra Schewe, Annette Westhoff, Rainer Stahlhacke (hinten, v. l. n. r.) und die Kinder Pernille, Aurel, Mattheo, Luise, Pauline und Simon (vorne).
Personalnot bring Bonner Eltern auf die Palme
Hoher Krankenstand: Kindergärten können Kinder nicht betreuen

Annette Westhoff (45) ist sauer. Weil Personal krank ist, kann der Kindergarten ihre Pänz zurzeit nicht betreuen. Nicht das erste Mal, wie sie sagt. Auch andere Eltern sind auf dem Baum, stehen mit ihren Kleinen alleine da.

Kinoprogramm
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen