Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Entgegen der Einbahnstraße: Erwischt! Polizei als Verkehrssünder unterwegs

Der Polizeiwagen parkt entgegen der Einbahnstraße.
Der Polizeiwagen parkt entgegen der Einbahnstraße.
 Foto: privat
Bonn –  

Sie bestrafen Parksünder, verteilen gnadenlos Punkte in Flensburg, kassieren bei Falsch-Radlern dicke Knöllchen ab – nur bei eigenen Verkehrsvergehen drücken manche Polizisten offenbar mal ein Auge zu! Vor allem zur Frühstückszeit…

Ein EXPRESS-Leser wird fast täglich Zeuge, wie Beamte auf der Friedrichstraße in der Innenstadt gegen das Gesetz verstoßen.

„Jeden Morgen, wenn ich zur Arbeit gehe, sehe ich ein Polizeifahrzeug entgegen der Einbahnstraße fahren“, erzählt er fassungslos. Der Wagen würde dann vor einer bekannten Metzgerei halten und der Beamte dort reinspringen – um frisch belegte Frühstücksbrötchen zu holen!

Als Beweis schickte der Leser, übrigens ein alteingesessener Bonner Geschäftsmann, dem EXPRESS ein aktuelles Beweisfoto. „Ich finde es eine Unverschämtheit, dass ein Polizist, der eine Vorbildfunktion hat, sich so verhält“, empört er sich. Wenn es ein Einzelfall wäre, meint er, würde er ja nichts sagen. „Aber es wiederholt sich fast täglich! Mit wechselnder Besatzung“, so der Leser.

Wie kann das sein: Gesetzeshüter, die es selbst mit dem Gesetz nicht so ernst nehmen? EXPRESS fragte im Polizeipräsidium nach. „Wir verstehen die Verärgerung des Mitteilers und werden klären, welche Beamten vor Ort waren“, sagt Christoph Schnur, Sprecher der Bonner Polizei. „Sollte sich der Vorgang bestätigen, wird mit den Betroffenen ein klärendes Gespräch geführt.“

Na, dann schaun mer mal, wie dieses Gespräch ausgeht. EXPRESS bleibt dran.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Der Einbrecher soll einem Zeugen mit einem Messer ins Auge gestochen haben.
Königswinter
Junkie-Einbrecher sticht einem Zeugen ins Auge

Als ein Zeuge den zugedröhnten Einbrecher stellen wollte, soll der mit einem langen Messer zugestochen haben: mitten ins Auge!

Diese  Skelett-Dame wurde auf den Namen „Lilith“  getauft. Sie ist zirka 7100 Jahre alt und wurde in Düren gefunden und  befand sich in einer flachen Erdgrube.
Steinzeit-Ausstellung im LVR-Museum
Bonn: Gestatten, Lilith! Ich bin 7100 Jahre alt

Ab Samstag zeigt das LVR-Landes-Museum im Rahmen der „Archäologischen Landesausstellung NRW“ Exponate aus der Jungsteinzeit (11. bis 8. Jahrtausend v. Chr.).

Päppelten die Hunde auf: Yvonne Schröder (28), Tim Schulten (25), Steffi Lindemann (33), Svenja Bikawa (22) (v. l.)
Bonner Rheinaue
Nach Horrorfund: Süße Welpen wieder fit

Was passiert wäre, wäre der Finder bei seinem Spaziergang nicht zufällig an einem Gebüsch nahe des Posttowers vorbei gekommen – kaum auszumalen…

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Adipositas ist eine chronische Krankheit die Folgeerkrankungen wie Diabetes mellitus, Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs verursachen kann.

Weniger Übergewicht – Mehr Lebensqualität! Das ist das Ziel des St. Franziskus-Hospitals.

Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen
Zur mobilen Ansicht wechseln