Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Ehemann zum Verhör: Polizei-Einsatz im Haus von Sigrid Paulus

Die Polizei am Mittwochmorgen vor Ort in Königswinter-Ittenbach.
Die Polizei am Mittwochmorgen vor Ort in Königswinter-Ittenbach.
Foto: Klingelhöfer
Königswinter –  

Wird jetzt der Vermisstenfall Sigrid Paulus mit dem schrecklichsten möglichen Ergebnis gelöst? Mittwochmorgen ist die Polizei beim Haus des Ehepaares Paulus vorgefahren und hat eine großangelegte Durchsuchung begonnen. Und: Die Fahnder nahmen den Ehemann von Sigrid Paulus mit aufs Revier!

Ein erster Verdacht fällt auf den Ehemann von Sigrid Paulus - hier sind beide auf einem Bild aus besseren Tagen zu sehen.
Ein erster Verdacht fällt auf den Ehemann von Sigrid Paulus - hier sind beide auf einem Bild aus besseren Tagen zu sehen.
Foto: privat

Polizeisprecher Frank Piontek: „Es haben sich Hinweise ergeben, die die Einleitung von Ermittlungen gegen den Ehemann rechtfertigen.“ Heißt: Die Befürchtung, dass Sigrid Paulus getötet wurde, könnte sich jetzt bestätigen!

Nachdem der Fall in den vergangenen Wochen mehrfach Thema in den Medien war, unter Anderem bei „Aktenzeichen XY“, haben Zeugen der Polizei gemeldet, dass der Ehemann nach dem Verschwinden von Sigrid Paulus bauliche Maßnahmen am gemeinsamen Haus vorgenommen hat - vor allem im Garten!

Mit diesem Foto sucht die Polizei nach Sigrid Paulus.
Mit diesem Foto sucht die Polizei nach Sigrid Paulus.

Nun durchsucht die Polizei das Haus mit einem Großaufgebot, außerdem ist die Spurensicherung vor Ort und Rechtsmediziner ermitteln.

Sigrid Paulus wird seit Februar 2008 vermisst. Wir halten Sie hier weiter über den Stand der Ermittlungen auf dem Laufenden!

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Tabletten und Giftspritzen sollten Andrea O. vom Leid erlösen – doch sie überlebte.
Schwerkranke wollte sterben
Tabletten und Giftspritzen sollten Andrea O. vom Leid erlösen – sie überlebte

Laut Anklage der Bonner Staatsanwaltschaft soll ihr der Ehemann auf mehrfaches Bitten hin im Frühjahr zunächst 20 Morphium-Tabletten besorgt haben, die Andrea O. auch einnahm.

Elmar Römpczyk (60) bedient sich häufiger am offenen Bücherschrank am Beueler Rheinufer. Er hätte versucht, der 52-Jährigen ihr Geld zurückzugeben.
Offener Bücherschrank
Kochbuch gespendet: 10.000 Euro futsch!

Eine 52-Jährige hatte zwischen den Seiten Scheine versteckt – und dort vergessen. „Vollwertig vegetarisch“ wurde so für einen Hobbykoch zum Glücksgriff!

L. ist bald nicht mehr allein auf der Anklagebank
Heimtückischer Plan
Mettbrötchen-Anschlag: Sohn festgenommen

Der Prozess um den versuchten Mettbrötchen-Mord ist vorerst geplatzt! Die „Schwiegertochter“ hat die Attacke auf die Mutter (76) ihres Ex-Freundes gestanden.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Veedel und Regionen