Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Dunkel-Stunde: Was bringt es, wenn in Bonn das Licht ausgeht?

Von
Bonn knipst sich aus: Bei der „Earth Hour“ am Samstag wird neben den Wahrzeichen auch  in  Firmen und Privathaushalten das Licht gelöscht.
Bonn knipst sich aus: Bei der „Earth Hour“ am Samstag wird neben den Wahrzeichen auch in Firmen und Privathaushalten das Licht gelöscht.
Bonn –  

Am Samstag wird es dunkel in Bonn. Um 20.30 Uhr knipst die Stadt die Lichter aus. Münster, Kreuzkirche, Rathaus, alle öffentlichen Gebäude - alles bleibt eine Stunde lang schwarz. Auch Firmen und viele Privatleute machen mit.

Seit 2007 ruft die Umweltstiftung World Wide Fund for Nature (WWF) zur „Earth Hour“ („Weltstunde“) auf. In jedem Land der Erde sollen bei der Energiesparaktion zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr die Lichter verlöschen.

Bonn ist seit 2009 dabei und lässt sowohl die Wahrzeichen der Stadt als auch die öffentlichen Gebäude dunkel werden.

Mit über 7000 Teilnehmerstädten rechnet die Umweltorganisation in diesem Jahr mit einem neuen Rekord! So werden neben dem Bonner Münster auch der Big Ben in London, die Oper in Sydney und die Christusstatue in Rio ausgeknipst. Die Deutsche Post in Bonn lässt ihren Post Tower sogar die ganze Nacht unbeleuchtet.

Hier ein paar Spar-Beispiele: Die Beleuchtung des Post Towers verschlingt etwa 1100 Kilowattstunden (kWh), die des Münsters rund 40 kWh und die des Rathauses 10 kWh pro Nacht. Wenn also alle Bonner Haushalte am Samstag eine Stunde alle Lichter löschen würden, käme eine eine Ersparnis von 1350 Kilowattstunden heraus. Der durchschnittliche kWh-Preis liegt bei etwa 25 Cent.

Licht aus am Bonner Post Tower
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
SPD-Ratsherr Sebastian Kelm (M.) mit seinen Anwälten Dieter Schaper und Susanne Sandten.
Sebastian Kelm klagte gegen Kündigung
Wie oft darf ein Ratsherr im Job fehlen?

Der SPD-Ratsherr hat einen Rechtsstreit gegen seinen Arbeitgeber gewonnen. Nachdem der 29-Jährige Minusstunden angesammelt hatte, hatte ihm das Statistische Bundesamt Bonn gekündigt.

Narjes Somai (l.) und ihre Kunden Ramooz Qamar und Alif Tanqueer freuen sich: Niemand muss mehr lange Warten.
Stadthaus-Reform
Bürgerdienste haben den Turbo eingeschaltet

Nach der großen Stadthaus-Reform, bei der Bürgeramt, Führerschein- und Zulassungsstelle zum neuen Dienstleistungszentrum zusammengefasst wurden, zieht der Leiter des Zentrums eine positive Bilanz.

Auf der Suche nach Diebesgut. Zwei Unbekannte sind in Meckenheim in ein Geschäft eingebrochen. (Symbolbild)
Polizei bittet um Hinweise
Unbekannte brechen in Geschäft in Meckenheim ein

Zwei Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag in ein Geschäft in Meckenheim eingebrochen. Die Polizei bittet in diesem Fall um Mithilfe.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen