Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Drogen im Koffer: Rettet Anwalt drei Bonner vor Tod durch den Strang?

Von
Anwalt Carsten Rubarth.
Anwalt Carsten Rubarth.
 Foto: dsa
Bonn –  

Drama in Malaysia: Mit vier Kilo Drogen im Koffer sind drei Bonner (23 bis 25) am Flughafen in Kuala Lumpur festgenommen worden. Der Bonner Anwalt Carsten Rubarth will die mutmaßlichen Drogenhändler jetzt vor der Todesstrafe retten.

Der Flieger kam aus der Türkei und landete Silvester in der malaysischen Hauptstadt. Bei der Gepäckkontrolle fanden Zöllner des muslimischen Staates vier Kilo Drogen in einem Koffer: Marihuana oder Designerdrogen. Seitdem sitzen die Männer in Kuala Lumpur in Haft.

Schlimm: Den drei Bonnern, die aus Marokko und Afghanistan stammen, droht jetzt die Todesstrafe. In dem fernasiatischen Land gilt schon der Besitz von 200 Gramm Marihuana oder 15 Gramm Heroin als Handel, wird dann meist mit Tod durch den Strang geahndet.

Das deutsche Konsulat kümmern sich um die Inhaftierten, haben ihnen malaysische Anwälte besorgt, versorgen sie mit Essen. Verteidiger Carsten Rubarth steht in Kontakt mit den Juristen, will eine Verlegung des Verfahrens nach Deutschland erreichen. Rubarth: „Mit Hilfe von Diplomaten und Bonner Staatsanwaltschaft ist das möglich. Die Todesstrafe ist anmaßend und unmenschlich.“

Hat Rubarth keinen Erfolg, kann vorm Obersten Gericht in Kuala Lumpur nach einem Urteil Berufung eingelegt werden. Als letzte Instanz könnte der malaysische König einem Gnadengesuch stattgeben.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
In diesem Haus in Steglitz wohnte das Opfer im vierten Stock.
Vierfache Mutter (52)
Bonnerin in Berlin erstochen: Kannte sie ihren Mörder?

Sie lebte Jahre lang in Bonn, im noblen Teil von Bad Godesberg, so EXPRESS-Informationen. Sie hatte vier Kinder, ihr Ehemann soll ein renommierter Arzt sein. Jetzt fand man die Leiche von Dr. Ute P.

Vor der Flüchtlingsunterkunft zeigt Eduarta, dass sie den richtigen Gang noch nicht verlernt hat. Im Hintergrund schauen Bruder Drilon und Papa Bajram zu.
Darf sie bleiben?
Im Kosovo ein kleiner Promi, jetzt hofft Eduarta auf Asyl in Bonn

Eduarta ist süße 17, bildhübsch, klug und ein kleiner Promi in ihrer Heimat, dem Kosovo. Vor anderthalb Jahren wurde sie zur „Miss Dardania“ gewählt, hoffte dadurch auf ein besseres Leben für sich und ihre Familie.

Blick vom Historischen Seminar der Uni auf die Plattform des Alten Zoll: Rund 20 stattliche Kastanien müssen für die anstehenden Sanierungsmaßnahmen gefällt werden.
Schock am Alten Zoll
Hier sollen 29 Kastanien gefällt werden!

15 Meter hoch ragt er am Rheinufer auf. Unverkennbar mit seinen zwei Kanonen und den prächtigen, alten Kastanien. Doch die Tage der 29 Bäume auf der Aussichtsplattform sind gezählt: Die Stadtverwaltung soll klammheimlich eine Totalrasur beschlossen haben!

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen