Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Brutaler Überfall: „Zum Dötz“-Wirt zusammengeschlagen

Wurde überfallen: Wirt Theo Hardt
Wurde überfallen: Wirt Theo Hardt
Foto: v. Arnim
Bonn –  

Er hat es von seiner Kneipe keine zehn Meter bis nach Hause, passiert ist da noch nie was. Bis Sonntag früh…

Brutaler Überfall auf „Zum Dötz“-Wirt Theo Hardt (61)! Drei Täter schlugen ihn zusammen und raubten seine Tageseinnahmen.

Es passierte gegen 3.05 Uhr. Theo Hardt hatte gerade seine Gaststätte auf der Röckumstraße abgeschlossen und wollte sich auf den kurzen Heimweg machen.

„Da kamen mir drei Mann entgegen“, erzählt der Wirt. Offenbar Südländer, zirka 18 bis 25 Jahre alt – und brutal. Die Drei griffen den 61-Jährigen sofort an. Sie warfen ihn zu Boden, traten brutal auf ihn ein und rissen ihm seine schwarze Aktentasche aus der Hand. Darin: zirka 300 Euro.

Obwohl Theo Hardt erst an der Bauchspeicheldrüse operiert worden war, wollte er sich nicht kampflos ergeben. „Ich habe mich gewehrt. Und ich glaube, einen habe ich getroffen“, erzählt er. Die Täter flüchteten.

Bei dem Überfall erlitt der beliebte Gastwirt Verletzungen an einem Finger und Prellungen am ganzen Körper. „Mit dem kaputten Finger kann ich nicht zapfen und bleibe jetzt ein paar Tage zu Hause“, so Hardt. Was nicht so schnell „verheilen“ wird, ist die Angst.

„Ab sofort gehe ich nur noch in Begleitung nach Hause“, erklärt der 61-Jährige. „Ich bin seit 36 Jahren Wirt, hatte schon mehrere Einbrüche, aber so etwas ist mir noch nie passiert…“
Hinweise zu den Tätern bitte an die Polizei unter 0228/1 50.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Die drei mutmaßlichen Steinewerfer im Gericht. Der gefilmte Jeep gehört Sven B. (32, Mitte).
Gefährliches Trio angeklagt
Pflastersteine auf Autos: War es versuchter Mord?

Stellen Sie sich vor, Sie fahren über eine düstere Landstraße, als bei 90 km/h plötzlich etwas vor ihre Windschutzscheibe kracht. So erging es Lars M. Er wurde Opfer eines irren Trios.

Nach diesem Mann fahndet die Polizei.
Bonner Polizei fahndet
Verdächtiger hob mit gestohlener Bankkarte Geld ab

Die Bonner Polizei fahndet nach einem Verdächtigen, der mit einer gestohlenen Bankkarte mehrere Hundert Euro an einem Geldautomaten in Bonn-Duisdorf abgehoben haben soll.

Zwar ist die Sanierung der Nordbrücke in Bonn für 2014 beendet. Doch in den nächsten Jahren wird auch hier wieder gebuddelt. Ein Problem, das vor allem dem Verkehrs- und Logistikgewerbe Sorgen macht.
Steigende Kosten, viele Baustellen
Dunkle Wolken am Bonner Konjunktur-Himmel

Die Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg hat 1200 Unternehmen in der Region in die Zukunft blicken lassen. Fazit: Momentan läuft es ganz gut, aber die Entwicklung verheißt nichts Gutes.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel