Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Bonns Endlosprojekt: Bahn-Tieferlegung: Geht es 2016 los?

„Wenn alles gut läuft, können wir 2016 mit den Bauarbeiten beginnen“, so Tiefbauamtsleiter Werner Bergmann
„Wenn alles gut läuft, können wir 2016 mit den Bauarbeiten beginnen“, so Tiefbauamtsleiter Werner Bergmann
Foto: Paul
Bonn –  

Kommt endlich Fahrt in Bonns Endlosprojekt? Seit über 50 Jahren wird darüber diskutiert, die Hardtbergbahn zu bauen und die Linien 61 und 62 vor dem Hauptbahnhof unter die Erde zu legen.

Jetzt wagte Tiefbauamtsleiter Werner Bergmann eine optimistische Prognose: „Wenn alles gut läuft, können wir 2016 mit den Bauarbeiten beginnen“, sagte er am Rande einer Sitzung des Planungsausschusses.

Auf EXPRESS-Nachfrage hieß es dazu aus der Verwaltung jedoch: „Es gibt keinen neuen Stand“, so Peter Esch, stellvertretender Amtsleiter. Er wage keine Prognose zum Baubeginn. Es laufe das Planfeststellungsverfahren, der Planfeststellungsbeschluss sei noch nicht erteilt, stehe jedoch kurz bevor.

Seit 1962 gibt es Überlegungen zum Bau einer Hardtbergbahn, die Linien 61/62 sollen unter die Erde. Am 31. Januar 2002 stimmte der Rat zu und erteilte den Auftrag, die Unterlagen zu erarbeiten und das Planfeststellungsverfahren zu beantragen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Astronaut Alexander Gerst
Astronaut Alexander Gerst
Nach Hause telefonieren – ISS funkt mit Schülern

Wenn die ISS am Montag über den Himmel rast, werden sich am Boden 1200 Ohren spitzen. In der Aula des Gymnasiums Alleestraße versammeln sich 600 Gäste um mit der ISS über eine Amateurfunkanlage in Kontakt zu treten.

Frisch aus dem Big Brother-Container entlassen: „Hubsi“ Kah.
Promi-BB-Stars
Ausgehungerter "Hubsi" fraß Buffet leer

Das zweite „Bonn Olé“-Festival in der Rheinaue – wieder ein Mega-Erfolg! 20000 Schlager-Fans (Ausverkauft!) feierten am Samstag elf Stunden lang ab. Nur einer fehlte kurzfristig: Matthias Reim.

Am Urftsee in der Eifel ist ein Radfahrer ums Leben gekommen.
Ausflug endet in Tragödie
E-Bike-Fahrer stürzt stürzt in Urftsee - tot

Ein 41-jähriger Radfahrer aus Nideggen ist im Urftsee gestorben. Er war mit seinem E-Bike am Urftsee unterwegs, stürzte und fiel in den See.

Anzeigen


Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel