Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Bonns Endlosprojekt: Bahn-Tieferlegung: Geht es 2016 los?

„Wenn alles gut läuft, können wir 2016 mit den Bauarbeiten beginnen“, so Tiefbauamtsleiter Werner Bergmann
„Wenn alles gut läuft, können wir 2016 mit den Bauarbeiten beginnen“, so Tiefbauamtsleiter Werner Bergmann
Foto: Paul
Bonn –  

Kommt endlich Fahrt in Bonns Endlosprojekt? Seit über 50 Jahren wird darüber diskutiert, die Hardtbergbahn zu bauen und die Linien 61 und 62 vor dem Hauptbahnhof unter die Erde zu legen.

Jetzt wagte Tiefbauamtsleiter Werner Bergmann eine optimistische Prognose: „Wenn alles gut läuft, können wir 2016 mit den Bauarbeiten beginnen“, sagte er am Rande einer Sitzung des Planungsausschusses.

Auf EXPRESS-Nachfrage hieß es dazu aus der Verwaltung jedoch: „Es gibt keinen neuen Stand“, so Peter Esch, stellvertretender Amtsleiter. Er wage keine Prognose zum Baubeginn. Es laufe das Planfeststellungsverfahren, der Planfeststellungsbeschluss sei noch nicht erteilt, stehe jedoch kurz bevor.

Seit 1962 gibt es Überlegungen zum Bau einer Hardtbergbahn, die Linien 61/62 sollen unter die Erde. Am 31. Januar 2002 stimmte der Rat zu und erteilte den Auftrag, die Unterlagen zu erarbeiten und das Planfeststellungsverfahren zu beantragen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Wie bei diesem Toyota-Händler im Rhein-Sieg-Kreis bockten die Täter die Autos auf Altreifen oder Pflastersteine, montierten dann die Räder ab.
Felgen-Bande überwältigt
360.000 Euro Schaden: Das waren Fans der Hells Angels

Sie bekamen den Hals nicht voll, klauten zwischen Oktober 2013 und Mai 2014 Autofelgen im Akkord. Jetzt wurden die sieben Täter, darunter zwei Frauen, angeklagt. Gesamtbeute: mehr als 360000 Euro. Damit nicht genug.

70 Prozent des Koloss stehen momentan leer, das soll sich bald ändern.
Bonn-Center
Schluss mit 70 Prozent Leerstand!

Frischer Wind im Bundesviertel: Die Immobiliengesellschaft Art Invest Real Estate hat das Bonn-Center erworben! Die prominente Groß-Immobilie liegt seit Jahren im Dornröschenschlaf, siebzig Prozent ihrer Fläche steht leer.

Die Demo-Teilnehmer legten gegen 15 Uhr eine Schweigeminute in Gedenken an die Opfer des islamischen Terrors ein. Statt erwarteter 400 Teilnehmer kamen nur knapp 100.
Anti-Terror-Demo
Kölner Rocker demonstrieren vor Katarischer Botschaft gegen IS-Terror

Auf ihn wurde geschossen, er wurde gejagt: Kawa (28) ist einer der Kölner Rocker der deutsch-kurdischen Gang „Median Empire“, die gegen den IS-Terror kämpfen. Vor der Botschaft von Katar in Bonn demonstrierte er mit knapp 100 anderen Teilnehmern.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel