Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Bombenalarm am Bahnhof: Polizei fragt: Wer kennt diese blaue Tasche?

Von
Die verdächtige Tasche vor der Sprengung: Wer kennt das blaue Gepäckstück? Hinweise an die Polizei Köln unter der Rufnummer 0221/2290.
Die verdächtige Tasche vor der Sprengung: Wer kennt das blaue Gepäckstück? Hinweise an die Polizei Köln unter der Rufnummer 0221/2290.
 Foto: Polizei
Bonn –  

14.05 Uhr: Polizeiautos und -Motorräder jagen vor den Bonner Hauptbahnhof, Beamten rennen in die Eingangshalle, spannen Absperrband und verschließen alle Türen. Alle Fahrgäste müssen das Gebäude verlassen, kein Zug fährt mehr.

Bomben-Alarm!

Eine herrenlose blaue Sporttasche auf Gleis 1! Zeugen wollen gesehen haben, wie ein Mann gegen 13.10 Uhr die Tasche auf dem Bahnsteig abgestellt und sich dann entfernt hatte. Die Deutsche Bahn verständigt daraufhin die Polizei, Kräfte der Bundes- und Landespolizei rücken aus.

Polizisten untersuchen die Reste der Tasche.
Polizisten untersuchen die Reste der Tasche.
 Foto: dpa

Gegen 14.15 Uhr wird auch die Straße „Am Hauptbahnhof“ für den Verkehr gesperrt, auch Busse und Bahnen dürfen jetzt nicht mehr passieren. In Bonn geht nichts mehr.

Nach dem der Bahnhof komplett geräumt ist, geht das Spreng-Kommando der Bundespolizei an die Arbeit. Nach EXPRESS-Informationen entdecken die Beamten drei Zylinder, mehrere Drähte und eine Uhr in der Tasche.

Banges Warten, es regnet, Hunderte stehen vor dem abgesperrt Gebäude. Dann gegen 14.35 Uhr ein lauter Knall, Schaulustige vor dem Bahnhof schreien auf. Die Polizei hat die mutmaßliche Bombe mit einer Wasserkanone entschärft. Dabei soll der Entschärfer Gasgeruch wahr genommen haben.

Sprengstoff-Experten auf Gleis 1 des Hauptbahnhofs - in ihrer Mitte die gesprengte Tasche.
Sprengstoff-Experten auf Gleis 1 des Hauptbahnhofs - in ihrer Mitte die gesprengte Tasche.
 Foto: Erhard Paul

Ein erstes Aufatmen, doch dann ein Schock: Den Ermittlern fällt ein Schuhkarton auf einem Mülleimer auf. Erst 15 Minuten später die Entwarnung, der Karton ist leer.

Gegen 15.30 Uhr wird der Verkehr wieder freigegeben. Der Hauptbahnhof bleibt aber zunächst gesperrt. Sprengstoffspürhunde der Feldjäger untersuchen den Tatort. Auch Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch ist inzwischen vor Ort und zeigt sich fassungslos über die Tat.

Beamte bei der Spurensuche – zuvor war die verdächtige Tasche kontrolliert gesprengt worden.
Beamte bei der Spurensuche – zuvor war die verdächtige Tasche kontrolliert gesprengt worden.
 Foto: dpa

Die Untersuchungen der Polizei halten an. Nach EXPRESS-Informationen soll es sich um eine Rohrbombe handeln. Das wollte die Polizei jedoch zunächst nicht bestätigen.

Ein Polizist vor Ort sagte gegenüber EXPRESS: „Wenn das ein Scherz sein sollte, dann ist es ein verdammt böser gewesen.“

Gegen 18 Uhr nahm das Landeskriminalamt die Ermittlungen vor Ort auf.

Bundespolizisten durchkämmen den gesamten Hauptbahnhof.
Bundespolizisten durchkämmen den gesamten Hauptbahnhof.
 Foto: Erhard Paul
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Die Täter haben es auf Airbags, Navis und Lenkräder abgesehen.
Autobesitzer in Angst
Bonn – das Paradies der „Auto-Schlachter“

Der Navi- und Airbag-Klau wird immer krasser! Inzwischen geht fast jede Nacht das große „Schlachten“ los: Die Täter brechen draußen parkende Nobel-Marken auf, bauen dann Navis, Airbags, aber auch Lenkräder aus.

Toller Start für Wolfram Koch und Margarita Broich als neues „Tatort“-Ermittler-Team.
TV-Kommissar Wolfram Koch wuchs hier auf
Jetzt ist auch Bonn ein bisschen „Tatort“

Bonn hat einen eigenen „Tatort“-Kommissar! Der neue Frankfurter Ermittler hat Bonner Wurzeln. Wolfram Koch spielt Hauptkommissar Paul Brix, Kollegin Margarita Broich Hauptkommissarin Anna Janneke.

Ein Jogger hebt das Seil an, über das Senior Hugo fiel.
Jecker Prozess um „Hans-guck-in-die-Luft“
Über dieses Seil stolperte Hugo, als er Bötchen guckte

Zu einem gemütlichen Spaziergang war Hugo V. aufgebrochen. Dass ihn der Mittags-Ausflug ins Krankenhaus bringen würde, ahnte der Senior freilich nicht. Der 75-Jährige fiel böse aufs Gesicht – und verklagte daraufhin die Bonner Uni.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen