Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Beratungs- und Förderdienst in Kita: Rheinviertel: Extra-Hilfe für Pänz

Die Bürgerstiftung will Kindern in neun Kitas helfen, die besonders gefördert werden müssen.

Die Bürgerstiftung will Kindern in neun Kitas helfen, die besonders gefördert werden müssen.

Foto:

dpa

Bonn -

Kindergärtnerin Eva ist irritiert: Warum stößt Kevin überall gegen? Und auffällig, dass sich die vierjährige Marie nicht richtig ausdrücken kann. Zwei Fälle, die Erzieherinnen immer wieder in Kindertagesstätten erleben.

Die Bürgerstiftung Rheinviertel beginnt deshalb zum neuen Kindergartenjahr mit einem Beratungs- und Förderdienst für ihre neun Kindertagesstätten.

Dechant Dr. Wolfgang Picken: „Wir beobachten seit Jahren bei vielen Kindern einen zusätzlichen Förderbedarf. Mit unserem neuen Dienst wollen wir noch mehr erreichen, dass den Kindern und ihren Eltern möglichst früh Unterstützung zukommt, die eine gute Entwicklung ermöglicht.“

In den neun Kitas werden Therapeuten, Heilpädagogen und Ehrenamtler den Pänz unter Leitung von Logopädin Gertrud Lindlar zur Seite stehen.

Ob autistische Störungen, aggressives Verhalten, genetisch bedingte Behinderungen – die Experten dieses Pilotprojektes helfen bei der Suche nach Anlaufstellen und werden selbst therapeutisch tätig.