Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Bauern verzweifelt : Ministerin erteilt Mülldeponie Absage!

Von
Die Ränder der Tongrube geben immer weiter nach. Die Leimersdorfer stellen sich gegen den Eigentümer der Grube, der dort eine Mülldeponie  verfüllen möchte.
Die Ränder der Tongrube geben immer weiter nach. Die Leimersdorfer stellen sich gegen den Eigentümer der Grube, der dort eine Mülldeponie verfüllen möchte.
Foto: Kuffner
Grafschaft –  

Leimersdorf kommt nicht zur Ruhe! Der Eigentümer der dortigen Tongrube plant eine riesige Mülldeponie, kümmert sich nicht um die Sicherheit der Wege rund um sein Abbaugebiet. Am Montag stürzten weitere Hänge ab.

„Die Obstbauern wollen jetzt endlich eine Antwort haben vom Landesamt für Geologie und Bergbau. Sie wissen gar nicht mehr, wie sie zu ihren Feldern kommen sollen“, erklärt ein Mitglieder der Bürgerinitiative „Aktive Grafschafter“.

Auf Fotos, die EXPRESS einsehen konnte, ist deutlich zu erkennen, wie der Hang der Tongrube weiter absackt.

Jetzt reagierte auch das rheinland-pfälzische Wirtschafts-Ministerium und macht Hoffnung. Eine Sprecherin erklärt: „Frau Ministerin (Eveline) Lemke sagt, sie sehe momentan nicht, wo es einen Deponiebedarf im Landkreis Ahrweiler gebe; es gebe genug Deponien in Rheinland-Pfalz. Auch sehe sie derzeit keine Argumente für eine Notwendigkeit, Deponien zu schaffen.“

In Leimersdorf freut man sich zwar über die Aussage, doch die Bewohner bleiben skeptisch: „Die Ministerin hat schon vor Jahren gesagt, dass sie sich für uns einsetzt, aber passiert ist nichts.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Mit diesem Phantombild jagt die Polizei den Serien-Täter.
Opfer beschrieb den Unbekannten
Führt dieses Phantomfoto zum Beueler Sex-Täter?

Der Unbekannte versuchte, eine Joggerin zu vergewaltigen und missbrauchte ein kleines Mädchen sexuell. Jetzt meldete sich bei der Polizei ein drittes Opfer – welches den Ermittlern seinen Peiniger gut beschreiben konnte!

33 Charolais-Rinder wie dieses waren von den Jugendlichen gejagt worden.
Jugendliche müssen zahlen
Sieben Möchtegern-Cowboys jagten nachts Kühe

Die Jagd auf 33 Charolais-Rinder auf einer Weide bei Zülpich ist für sieben Schüler nachträglich zu einem teuren Osterferienspaß geworden. 3500 Euro Schadensersatz müssen die Jugendlichen an den Tierzüchter zahlen.

Die Sieger-Sorten sagen Danke.
Haribo-Fan-Tüte
Das sind die sechs neuen Sorten Goldbären

Rund eine halbe Million „Haribo“-Fans haben im Internet abgestimmt, welche neue Geschmacksrichtungen es für die beliebten Goldbären geben soll. Wir verraten die Gewinner!

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel