Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

Band „Die Arme Katze“ Wir wollten schon immer mal in den EXPRESS

„Die Arme Katze“, das sind Matze, Thorsten, Colin und Fabian (v. l.).

„Die Arme Katze“, das sind Matze, Thorsten, Colin und Fabian (v. l.).

Foto:

WHS Lizenz

Bonn -

Sie haben einen großen Wunsch: „Wir wollen in den EXPRESS“ singen Fabian Berresheim, Thorsten Pieper, Matze Jungmann und Collin Burdick von der Bonner Punkband „Die Arme Katze“. Dann wollen wir mal nicht so sein: Der Wunsch geht hiermit in Erfüllung.

Die Herren Punker sind keine rebellischen Grünschnäbel, sondern gestandene Männer: Ein Lehrer, zwei Physiker und ein Sprachwissenschaftler. Seit zehn Jahren machen sie Punkmusik. Jetzt haben sie ihre vierte CD herausgebracht. Titel: „Der Weg ist uns egal“.

Egal ist den Punkern keineswegs der EXPRESS. In dem pfeilschnellen Song heißt es: „Chirurg operiert sich selbst, Panz fällt vom Balkon /und findet sich dann wieder, im EXPRESS, Ausgabe Bonn.“

Um das auch zu erreichen, würden die vier einiges tun: „Zur Not ziehn wir uns aus und lümmeln uns auf Kissen rum / Und warten als Seite-1-Boys auf Gleichberechtigung.“

Nee, lasst mal stecken Jungs, erzählt lieber, wie es zu dem Song kam. Berresheim (31): „Der EXPRESS gehört einfach zu meinem Leben. Er ist wichtig für Bonn, und das sage ich nicht, um mich bei euch einzuschleimen.“ Danke für die Blumen. Das hätten wir auch nie unterstellt…