Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Band „Die Arme Katze“: Wir wollten schon immer mal in den EXPRESS

Von
„Die Arme Katze“, das sind Matze, Thorsten, Colin und Fabian (v. l.).
„Die Arme Katze“, das sind Matze, Thorsten, Colin und Fabian (v. l.).
Foto: WHS
Bonn –  

Sie haben einen großen Wunsch: „Wir wollen in den EXPRESS“ singen Fabian Berresheim, Thorsten Pieper, Matze Jungmann und Collin Burdick von der Bonner Punkband „Die Arme Katze“. Dann wollen wir mal nicht so sein: Der Wunsch geht hiermit in Erfüllung.

Die Herren Punker sind keine rebellischen Grünschnäbel, sondern gestandene Männer: Ein Lehrer, zwei Physiker und ein Sprachwissenschaftler. Seit zehn Jahren machen sie Punkmusik. Jetzt haben sie ihre vierte CD herausgebracht. Titel: „Der Weg ist uns egal“.

Egal ist den Punkern keineswegs der EXPRESS. In dem pfeilschnellen Song heißt es: „Chirurg operiert sich selbst, Panz fällt vom Balkon /und findet sich dann wieder, im EXPRESS, Ausgabe Bonn.“

Um das auch zu erreichen, würden die vier einiges tun: „Zur Not ziehn wir uns aus und lümmeln uns auf Kissen rum / Und warten als Seite-1-Boys auf Gleichberechtigung.“

Nee, lasst mal stecken Jungs, erzählt lieber, wie es zu dem Song kam. Berresheim (31): „Der EXPRESS gehört einfach zu meinem Leben. Er ist wichtig für Bonn, und das sage ich nicht, um mich bei euch einzuschleimen.“ Danke für die Blumen. Das hätten wir auch nie unterstellt…

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Irene Schwäbig (80) zeigt ein Seniorenhandy. Sie kann damit kaum umgehen, geschweige denn bei einem Herzinfarkt Hilfe rufen.
Seniorin Irene (80) in Angst
Wo bleibt mein Notruf-Telefon?

Der Hausnotruf rettete ihr im Mai das Leben. Jetzt, Ende Oktober, sähe es für Irene Schwäbig (80) übel aus.

Gesehen in Hennef
Warum steht auf diesem Linienbus "The Walking Dead"?

Dort, wo sonst das Fahrtziel steht, leuchtet der Titel der erfolgreichen TV-Serie auf – wir haben beim Verkehrsunternehmen nachgefragt, was dahinter steckt.

18. Dezember 2013: Rettungskräfte und Polizei sind am Unfallort auf der B 56. Doch für Hugo M. kam jede Hilfe zu spät.
Rentner umgerast
Todesfahrer jetzt doch vor Gericht

Der grausige Tod von Hugo M. (74, Name geändert) wird nach einem Jahr endlich gesühnt!

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel