Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Ausfahrt Siebengebirge: Gefahrgut-Transporter verunglückt - A3 komplett gesperrt

Rumms, da liegt der Transporter: Der Gefahrgut-Laster legte sich am Samstagmorgen lang.
Rumms, da liegt der Transporter: Der Gefahrgut-Laster legte sich am Samstagmorgen lang.
 Foto: dapd
Königswinter –  

Die Autobahn 3 bei Königswinter ist am Samstagmorgen nach einem Unfall mit einem Gefahrguttransporter in beiden Richtungen gesperrt worden. Ein in Richtung Köln fahrender Lkw war aus bislang ungeklärter Ursache gegen die Leitplanken geprallt und umgekippt, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Mit schweren Schutzanzügen rückten die Spezialisten dem Wrack zu Leibe.
Mit schweren Schutzanzügen rückten die Spezialisten dem Wrack zu Leibe.
 Foto: dapd

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass Gefahrgut austritt, wurde die Autobahn komplett gesperrt. Die Sperrung der Autobahn in Richtung Frankfurt dauerte bis zum Nachmittag, die Fahrbahn Richtung Köln bleibt weiterhin dicht.

Nach Polizeiangaben hatte der Laster einen Container mit bislang unbekanntem Gefahrgut geladen. Die Feuerwehr untersuche derzeit das Fahrzeug, hieß es. Erste Messungen hätten ergeben, dass keine gefährlichen Stoffe austräten.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Paul S. nach dem Prozess vor dem Bonner Landgericht.
Mildes Urteil im Selbstmord-Drama
Paul S. (85) schluchzte, als der Richter ihn laufen ließ

Richter Josef Janßen brachte es in der Urteilsbegründung auf den Punkt: „Er hat sich selber so bestraft, wie es schlimmer gar nicht sein könnte.“ Paul S. (85), der sich und seine Frau Anna (81, Namen geändert) absichtlich gegen einen Baum fuhr, erhielt wegen

Ein Unfall im Berufsverkehr sorgt für erhebliche Behinderungen.
Kennedybrücke
Rückstau nach Unfall aufgelöst

Wegen eines Unfalls auf der Kennedybrücke hat sich am Dienstagmorgen ein Rückstau für einige Stunden gebildet.

Die Polizei setzte bei der Demo 2012 in Solingen Reizgas ein und stellte die Personalien der Demonstranten fest.
Aus Bonn und Solingen
Teilnehmer an Salafisten-Krawallen wurden zu Kämpfern in Syrien

In einem Bericht des Justizministeriums an den Rechtsausschuss des Landtags heißt es, das Innenministerium habe Erkenntnisse über 34 Personen, die vermutlich in den Dschihad gezogen seien.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen