Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Aufatmen in Meckenheim: Bande hochgenommen: Vier Serieneinbrecher(19 bis 20) in U-Haft

 Foto: dpa
Meckenheim –  

Schlag gegen eine Einbrecherbande aus Meckenheim: Die Polizei überführte fünf Tatverdächtige (19 bis 20) - vier davon schmoren jetzt in U-Haft, der fünfte Täter wurde gegen strenge Auflagen haftverschont.

Auf das Konto der Bande gehen mindestens 30 Wohnungseinbrüche, zu mehr als 100 weiteren Einbrüchen in Meckenheim, Alfter, Rheinbach, Swisttal und im westlichen Bonner Stadtgebiet dauern die Ermittlungen noch an.

Meckenheim atmet auf. Seit Spätsommer 2012 hatten sich hier Einbrüche und Einbruchsversuche gehäuft. Bevorzugte Objekte: Einfamilienhäuser.

Trotz mehrere Festnahmen, Kontrollaktionen und Überprüfungen gingen die Tatzahlen nicht zurück. "Immer wieder konnten Verdächtige nahezu unbemerkt die Taten ausführen und flüchten. Ein Indiz dafür, dass wir es mit Ortskundigen zu tun haben könnten", erklärte Kriminaloberkommissar Christian Herschung, Einsatzleiter.

Dann eine heiße Spur: In einem Antiquitäten in der Bonner Innenstadt wurden Wertsachen sichergestellt - die hatten mehrere junge Männer an das Geschäft verkauft, angeblich handelte es sich um Sachen aus einer "Entrümpelung". Darunter eine Tischuhr und eine Porzellanfigur: Die stammten aus Einbrüchen in Meckenheim und Alfter!

Weitere Ermittlungen erhärteten dann den Verdacht gegen fünf Männer aus Meckenheim. Am 15. Januar hieß es: Wohnungs-Razzien! Dabei wurde mutmaßliches Diebesgut sichergestellt, wie Schmuck, Bargeld, DVDs und elektronische Spiele. Vier Tatverdächtige wurden festgenommen. Der Fünfte war nicht zu Hause, die Polizei schnappte ihn sich daher am 26. Januar in seiner Meckenheimer Wohnung.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Samurai-Vorfall in Euskirchen!
Polizei stoppt Täter mit Warnschuss
Euskirchen: Mann (51) schlägt mit Samurai-Schwert um sich!

Ein offenbar geistig verwirrter Mann hat am Donnerstag Nachmittag mit einem Samurai-Schwert um sich geschlagen. Die Polizei musste den 51-Jährigen mit einem Warnschuss stoppen.

1. Täter: männlich 40 bis 50 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß, untersetzt, kurze graue Haare, Geheimratsecken
Schock-Klau im ICE-Bahnhof Siegburg
Das sind die Diebe des Knochenmark-Koffers

Jetzt fahndet die Bundespolizei mit Bildern nach drei Männern. Sie sollen am 26. Mai bei einem ICE-Halt im Bahnhof Siegburg den Koffer mit Knochenmark entwendet haben.

Bioladen-Chef Raoul Schaefer-Groebel mit einem Glas seines Honigs, den Uwe R. drohte zu vergiften.
Er drohte, Honig zu vergiften
Bio-Erpresser muss nicht in den Knast

60.000 Euro her – oder ich vergifte den Akazien-Honig! Das war die Drohung, mit der Uwe R. im Frühjahr 2014 ganz Bonn in Atem hielt. Vom Amtsgericht kassierte der Bonner jetzt die Quittung.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen