Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Anwohner in Angst: Tannenbusch: Wieder brennt ein Kinderwagen

Von
Königsberger Straße: An der H Kellertreppe wurde ein abgestellter Kinder-Buggy angezündet.
Königsberger Straße: An der H Kellertreppe wurde ein abgestellter Kinder-Buggy angezündet.
 Foto: Erhard Paul
Bonn –  

Die Horror-Serie reißt nicht ab: Wieder schürt ein brennender Kinderwagen in Tannenbusch die Angst! Tatort diesmal: ein Sieben-Parteien-Haus auf der Königsberger Straße, wo ein Unbekannter im Keller einen Buggy anzündete.

Die Feuerwehr wurde um 16.59 Uhr alarmiert. Als die Kräfte eintrafen, hatte ein Bewohner schon Schlimmeres verhindert. Er hatte den Kinderwagen rausgeschafft und seine Nachbarn gewarnt.

Aufatmen. Denn zu präsent sind noch die Brandstiftungen der letzten Wochen. Erst am 19. Juli wurde im Tannenbuscher Masurenweg bereits zum zweiten Mal ein Kinderwagen im Keller angezündet. 110 Bewohner waren in Gefahr, als lebensgefährlicher Qualm bis in die oberste Etage zog.

August 2011 brannten Kinderwagen in einem Hochhaus auf der Schlesienstraße, drei Kinder erlitten dabei schlimme Verbrennungen. Schlug der Kinderwagenzündler jetzt erneut zu?

„Der aktuelle Brand passt nicht ins Bild“, so Polizeisprecher Christian Schnur. Der Tatort liegt etwa zwei Kilometer entfernt und ist kein Hochhaus, wie in den anderen Fällen. Schnur: „Wir ermitteln derzeit wegen des Verdachts der Sachbeschädigung.“

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Mehrere Dutzend beschädigte und entwurzelte Bäume  wie hier am Frankenbad  zählte das Amt für Stadtgrün gestern.
Verheerende Bilanz
Bonn: Fünf Minuten Hagelsturm kosten Millionen!

Der Hagel-Hammer am Sonntagabend hat üble Folgen! Seit Montag Morgen ist in Bonn und der Region das große Aufräumen angesagt.

Bonn muss weiter wachsen.
Wegen Jobs, Wohnen und Kitas
FDP-Boss Joachim Stamp fordert: „Bonn muss größer werden!“

Bonn platzt aus allen Nähten – zu wenig Wohnraum, zu wenig Gewerbeflächen. Jetzt fordert Bonns FDP-Chef und Landtagsabgeordneter Joachim Stamp (45): Bonn muss größer werden! Heißt im Klartext: Eine Gebietsreform muss her.

Auf den Ausweichrouten besteht Stau-Gefahr. Auch auf der Kennedybrücke könnte es eng werden.
Bonner Baustellen!
Hier wird es für Nicht-Urlauber eng!

Alle Bonner müssen in der Ferienzeit jetzt ganz tapfer sein. Denn kaum hat die schulfreie Zeit begonnen, sprießen an allen Ecken Baustellen aus dem Boden. EXPRESS zeigt, an welchen Stellen es besonders eng wird:

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Auf eine persönliche und individuelle Betreuung wird hier besonders viel Wert gelegt.

Für ein eigenständiges Leben auch im Alter sorgen in Köln die Seniorenhäuser der Cellitinnen zur hl. Maria.

Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen
Zur mobilen Ansicht wechseln