Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Anreise, Sicherheit und Service: Rhein in Flammen: Das müssen Sie wissen

Am Freitag geht’s wieder rund. Bereits zum 27. Mal steht dann der Rhein in Flammen. Das Feuerwerk in der Rheinaue wird rund 100.000 Besucher anlocken.
Am Freitag geht’s wieder rund. Bereits zum 27. Mal steht dann der Rhein in Flammen. Das Feuerwerk in der Rheinaue wird rund 100.000 Besucher anlocken.
 Foto: Archiv/ Sabri

Rund 100.000 Menschen werden wieder zu Rhein in Flammen erwartet. Am Freitag startet die 27. Ausgabe. Hier die wichtigsten Infos.

Anreise: Die Stadt rät dazu, das Auto stehen zu lassen. Am Samstag werden ab 14 Uhr die Autobahnausfahrten „Rheinaue“ auf der Südbrücke gesperrt. Die Brücke selbst ist befahrbar. In der Rheinaue werden die Franz-Josef-Strauss-Allee, Petra-Kelly-Allee und Ludwig-Erhard-Allee zwischen Sträßchensweg und Kennedyallee gesperrt. Die Beueler Seite ist bereits früher dicht.

Die Stadtwerke haben einen Sonderfahrplan aufgestellt. „Wir fahren unsere Gäste bis 2 Uhr nachts“, so Veronika John von den SWB. Zudem gibt es ein Tagesticket für fünf Personen. Preis 11,60 Euro.

Sicherheit: Für den Malteser Hilfsdienst sind 215 ehrenamtliche Helfer im Einsatz. Es wird fünf Sanitätsstellen geben. Vier in der Rheinaue und eine auf der Beueler Seite.

Service: Im Spielhaus am Pavillon gibt es eine Kindersammelstelle. Unter 0228/15 30 30 ist ab 13 Uhr ein Bürgertelefon geschaltet. Veranstalter Jürgen Harder bittet darum, Speisen und Getränke vor Ort zu kaufen – die Preise seien „moderat“.

Wie es mit Rhein in Flammen weitergeht, dazu wollte sich die Stadt nicht äußern. Nur so viel: „Es wird ein Rhein in Flammen 2014 geben“.

Alle weiteren Infos gibt es unter www.bonn.de.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Ein heftiger Unfall sorgte für einen Notarzt-Einsatz.
Schlimmer Unfall
Kradfahrer kommt in Königswinter unter einen LKW

Schlimmer Unfall zum Monatsbeginn! Ein 54-jähriger Motorradfahrer ist aus noch ungeklärten Gründen unter den Unterfahrschutz des LKW geraten.

Am Montagabend hielt ein BMW am Friedensplatz mal wieder den Busverkehr auf.
230 Vorfälle im letzten Jahr
Busfahrers Albtraum: Bonner Park-Idioten

Ist Ihr Bus mal wieder unpünktlich? Dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ein Falschparker schuld ist! Denn Bonns Autofahrer werden immer rücksichtsloser, sorgen für ein zunehmendes Bus-Chaos in der Innenstadt.

Bisher hielt sich der Badespaß in Bonn eher in Grenzen. Nun wurden die Öffnungszeiten verlängert, zur Freude aller Wasserratten!
Wasserratten aufgepasst
Bonner Freibäder öffnen ab sofort länger!

Der Sommer ist da und zeigt sich aktuell von seiner besonders heißen Seite. Da bieten sich die Bonner Freibäder an. Bisher waren die Öffnungszeiten jedoch eher kurz geraten. Doch das ändert sich ab sofort!

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Auf eine persönliche und individuelle Betreuung wird hier besonders viel Wert gelegt.

Für ein eigenständiges Leben auch im Alter sorgen in Köln die Seniorenhäuser der Cellitinnen zur hl. Maria.

Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen
Zur mobilen Ansicht wechseln