Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

40-Jähriger schweigt: Sandra Doland ein Jahr vermisst - Ehemann festgenommen

Die zweifache Mutter Sandra Doland wird seit Monaten vermisst.
Die zweifache Mutter Sandra Doland wird seit Monaten vermisst.
Foto: Polizei
Eitorf/Bonn –  

Die Bonner Polizei hat einen 40-jährigen Mann festgenommen. Er steht unter dem dringenden Verdacht, seine Frau Sandra Doland getötet und ihre Leiche anschließend beseitigt zu haben.

Die Kassiererin aus Eitorf im Rhein-Sieg-Kreis ist seit einem Jahr verschwunden. Der Ehemann schweigt bislang zu den Vorwürfen.

Auf die Spur des Mannes war die Polizei durch den Hinweis einer Frau gekommen, die erklärte, der Ehemann habe ihr gegenüber die Tat gestanden.

Zuvor waren fast 200 Hinweise bei der Mordkommission eingegangen, die aber nicht zu Klärung des Falls beitragen konnten.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Der Unglückswagen überschlug sich mehrfach, landete dann in der Ahr.
Aus dem Auto geschleudert
Eifel-Drama: So trauern Tims Eltern

Tim war in der Nacht zum 13. Dezember nach einem Autounfall ertrunken. Mit zwei älteren Freunden (16, 17) hatte er eine Spritztour unternommen. Gegen den Fahrer wird ermittelt.

Eine strahlende, junge Bonnerin: Lara (21) gestand, ihr Baby ausgesetzt zu haben.
Rucksackbaby Paul
Staatsanwaltschaft: „Sie ging davon aus, dass das Baby nicht überlebt“

Dass Paul überlebte, grenzt an ein Wunder. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft die Herzlos-Mutter wegen versuchten Totschlags angeklagt. 15 Jahre Gefängnis drohen.

Vergangenen Montag demonstrierten 3000 Menschen für ein buntes Bonn.
Jürgen Nimptsch schlägt Alarm
OB an Bogida: Blast die Bonner Demo ab!

Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch schlägt Bogida-Alarm! Er fordert auf, die Demo abzublasen und will an der Gegendemo teilnehmen.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen