Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

33-Jähriger Troisdorfer: Alle halten mich für den echten Gangnam-Psy

Von
Der Troisdorfer Bileg Udval ist dem echten Sänger „Psy“, der mit dem „Gangnam Style“ berühmt wurde, wie aus dem Gesicht geschnitten.
Der Troisdorfer Bileg Udval ist dem echten Sänger „Psy“, der mit dem „Gangnam Style“ berühmt wurde, wie aus dem Gesicht geschnitten.
Foto: Becker

Die Geschichte von Bileg Udval (33) ist ganz schön abgefahren. Der Mann aus Troisdorf steht plötzlich im Rampenlicht , weil er der perfekte Doppelgänger ist:

Alle halten Udval für den Star-Rapper „Psy“ (35) aus Südkorea, der mit dem Song „Gangnam Style“ und seinem außergewöhnlichen Tanzstil auf der ganzen Welt erfolgreich ist.

So sieht der echte „Psy“ aus, der mit seinem Gangnam-Style“ weltweit berühmt wurde.
So sieht der echte „Psy“ aus, der mit seinem Gangnam-Style“ weltweit berühmt wurde.
Foto: dpa

Das erste Mal stand Udval bei dem Besuch eines Kölner Konzertes im Blitzlichtgewitter mehrerer Fotografen. „Am Anfang war das ja noch alles ein riesiger Spaß, aber es wurde immer extremer. Auf einmal standen Jugendliche in der Bahn vor mir, die den Gangnam Style tanzten“, berichtete Udval.

Auf einer Firmen-Weihnachtsfeier eines Freundes in Troisdorf tauchte er während eines Auftritts der Belegschaft im perfekten „Psy-Look“ mit passendem Sakko, Sonnenbrille und feinen Schuhen auf und „niemand bemerkte, dass ich nur ein Doppelgänger bin. Die 300 geladenen Gäste tobten und standen auf den Stühlen. Selbst Tage später ging noch das Gerücht rum, dass der echte Psy dort aufgetreten ist.“

Der Troisdorfer Bileg Udval ist dem echten Sänger „Psy“, der mit dem „Gangnam Style“ berühmt wurde, wie aus dem Gesicht geschnitten.
Der Troisdorfer Bileg Udval ist dem echten Sänger „Psy“, der mit dem „Gangnam Style“ berühmt wurde, wie aus dem Gesicht geschnitten.
Foto: Becker

Ein Gang durch die Bonner Innenstadt im „Psy-Dress“ brachte die letzte Gewissheit. „Es hat keine zwei Minuten gedauert, da standen die ersten Jugendlichen vor mir, um sich mit mir fotografieren zu lassen oder ein Autogramm zu ergattern.“

Man darf gespannt sein, wie die Geschichte weitergeht. Es hat sich bereits ein Fernsehsender aus der Mongolei – Bileg ist gebürtiger Mongole – gemeldet. „Und mir liegt ein Angebot einer Doppelgänger-Agentur vor“, sagt der Psy aus Troisdorf.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Eines der jecken Highlights der BSC-Sitzung wird der Auftritt von Querbeat sein.
Alaaf auf der Geburtstagsfete!
BSC lädt zum 50. zur jecken Sitzung ein

Fünfzig Jahre hat Bonns Fußball-Club BSC auf dem Buckel. Keine Frage, dass Präsidiumsmitglied Jürgen Harder ein tolles Jubiläumsprogramm auf die Beine gestellt hat.

Der Bonner Münster - tiefe Risse im Gewölbe sorgen für eine vorübergehende Schließung.
Tiefe Risse im Gewölbe
Bonner Münster ist drei Tage lang geschlossen

Sorgenkind Bonner Münster. Die Schäden in der Basilika sind offensichtlich schlimmer als angenommen. Kommende Woche wird sie für drei Tage geschlossen.

Die Polizei fragt: Wer hat Katherine M. seit dem 23. Oktober gesehen? Wer weiß, wo sie sich aufhält? M. ist blond (mit Strähnchen) 1,58 Meter groß, schlank.
Polizei sucht Mutter (50)
Das mysteriöse Verschwinden der Katherine M.

Die Polizei sucht Katherine M., die seit acht Tagen spurlos verschwunden ist. Ihr Sohn hatte inzwischen Geburtstag – doch seine Mama hat sich nie mehr gemeldet…

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel