Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

20.000 Euro Beute: Einbrecher karrten 200- Kilo-Tresor in Ford Ka weg

Von
Mit einem Ford Ka karrten die Einbrecher den 200-Kilo-Tresor weg.
Mit einem Ford Ka karrten die Einbrecher den 200-Kilo-Tresor weg.
Foto: dpa (Symbolfoto)
Bonn/ Troisdorf –  

Das Quartett lockte das schnelle Geld. Mindestens 20.000 Euro Beute machten die Männer aus Bornheim und Troisdorf (26 bis 32) beim Einbruch in eine Spedition in Troisdorf. Doch das war für die Eigentümerin noch nicht alles. Ein Komplize der Bande legte Feuer im Firmengebäude, richtete 60.000 Euro Schaden an. Und dann starb auch noch am gleichen Tag der Ehemann des Opfers.

Mit einem Gullydeckel hatten sich die Täter Zugang zu dem Haus verschafft. Hier fanden sie den 200 Kilogramm schweren Tresor. Kurios: Den karrten die Einbrecher in einem kleinen Ford Ka weg, als der Versuch scheiterte, den Tresor aufzuflexen.

Um schließlich an das Geld zu gelangen (die Anklage geht sogar von 40.000 Euro Beute aus), ließen sich die Diebe von Bekannten helfen.

Die gehören übrigens zur berüchtigten Felgenklau-Bande (richteten 2011 fast 250.000 Euro Schaden an). Unter denen ist auch der spätere Brandstifter, der schon zu dreieinhalb Jahren Knast verdonnert wurde.

Vor Richter Hinrich de Vries und seiner Kammer müssen sich die Männer (wurden von der Felgenbande verpfiffen) im aktuellen Prozess nicht nur wegen schweren Diebstahls verantworten: In der Wohnung des 32-Jährigen fand die Polizei noch 46 Gramm verkaufsfertig abgepacktes Marihuana.
Prozess wird fortgesetzt.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Tabletten und Giftspritzen sollten Andrea O. vom Leid erlösen – doch sie überlebte.
Schwerkranke wollte sterben
Tabletten und Giftspritzen sollten Andrea O. vom Leid erlösen – sie überlebte

Laut Anklage der Bonner Staatsanwaltschaft soll ihr der Ehemann auf mehrfaches Bitten hin im Frühjahr zunächst 20 Morphium-Tabletten besorgt haben, die Andrea O. auch einnahm.

Elmar Römpczyk (60) bedient sich häufiger am offenen Bücherschrank am Beueler Rheinufer. Er hätte versucht, der 52-Jährigen ihr Geld zurückzugeben.
Offener Bücherschrank
Kochbuch gespendet: 10.000 Euro futsch!

Eine 52-Jährige hatte zwischen den Seiten Scheine versteckt – und dort vergessen. „Vollwertig vegetarisch“ wurde so für einen Hobbykoch zum Glücksgriff!

L. ist bald nicht mehr allein auf der Anklagebank
Heimtückischer Plan
Mettbrötchen-Anschlag: Sohn festgenommen

Der Prozess um den versuchten Mettbrötchen-Mord ist vorerst geplatzt! Die „Schwiegertochter“ hat die Attacke auf die Mutter (76) ihres Ex-Freundes gestanden.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Veedel und Regionen