Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

160.000 Euro Mietrückstände: Bonner Privatklinik fliegt aus schicker Villa raus

Von
Die Chefs der Klinik kürzten die Miete und riefen das Landgericht auf den Plan.
Die Chefs der Klinik kürzten die Miete und riefen das Landgericht auf den Plan.
 Foto: dpa
Bonn –  

Bei Regen stand der Operationssaal unter Wasser, die Patientenzimmer waren feucht, von der Fassade blätterte der Putz ab. Was taten daraufhin die Chefs einer Bonner Privatklinik, die in einer schicken weißen Villa untergebracht war? Sie kürzten die Miete. Dumm nur, dass sie zu viel Geld zurückbehielten – und so das Bonner Landgericht auf den Plan riefen.

Satte 160.000 Euro sollten laut Klage der Vermietergesellschaft an Mietrückständen aufgelaufen sein. Teilweise hatte die Klinik-Geschäftsführerin gar keine Miete überwiesen, wie ein Gerichtssprecher auf Anfrage bestätigte.

Das Gericht beauftragte einen Gutachter. Der bestätigte, dass es bauliche Mängel an der Villa gab: Die Dachrinnen waren mit Gefälle zum Haus montiert, Fallrohre so verstopft, dass sie die Wassermassen bei Regen nicht mehr aufnahmen. Folge: Wände wurden feucht, Wasser drang in die Räume.

Allerdings sei eine so hohe Mietminderung, wie von der Bonner Klinik praktiziert, nicht zulässig, urteilte das Gericht. Richter Wolfgang Pilger hielt 30 Prozent Mietkürzung für angemessen. Macht 69 000 Euro, die die Privatklinik der Vermietergesellschaft noch schuldet – und jetzt auch zahlen muss.

Außerdem gab Richter Pilger der Räumungsklage der Vermieterin recht. Um die sofortige Kündigung zulässig zu machen, reicht es nämlich schon, mit zwei Monatsmieten im Rückstand zu sein. Bei einer Monatskaltmiete von 5800 Euro für die schicke Villa lag die Bonner Privatklinik mit 69 000 weit drüber – und muss sich nun ein neues Domizil suchen.

Für einen kleinen „Racheakt“ holte sich die Vermieterin allerdings noch einen Rüffel ab: Sie hatte nach Zustellung der Räumungsklage einfach die Heizung abgestellt. Das Gericht erließ daraufhin eine einstweilige Verfügung – die Heizung musste wieder angestellt werden. Den Auszug in einem Akt der Selbstjustiz zu erzwingen, das gehe nicht.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Die Kriminalstatistik 2014 zeigt, wie gefährlich unsere Veedel sind.
Polizei-Bilanz
Bad Godesberg bleibt ein gefährliches Pflaster

Einbrüche, Raub, Körperverletzungen – die Kriminalstatistik 2014 zeigt, wie gefährlich unsere Veedel sind. Nach den Innenstadtteilen liegen nun auch die Zahlen der Polizeiinspektion 2 (PI2) vor.

Ernesto Harder gratuliert dem neuen Chef Gabriel Kunze
Nachfolger von Ernesto Harder
Gabriel Kunze ist neuer Chef der Bonner SPD

Frischer Wind bei der SPD – seit Samstagmittag haben die Bonner Genossen einen neuen Parteichef. Gabriel Kunze (34) wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Just Married: Alena (29) und Stefan (27) Weißgerber aus Bornheim nutzten die rosa Kulisse gestern für ihre Hochzeitsbilder. Sie hatten den Termin extra Mitte April  gelegt, sogar die Krawatte farblich abgestimmt.
Bonner Kirschblüten-Traum
Besucher aus aller Welt strömen in die Altstadt

Was für eine Pracht! Endlich sind die pinken Frühlingsboten in der Altstadt so richtig aufgepoppt. Und alle wollen sie sehen! Neben Bonnern schlendern auch etliche Touristen aus der ganzen Welt durch die Straßen.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen