Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

1400 Athleten dabei: Bonn-Triathlon: Magenschmerzen stoppten Olli nicht

Von
Sieger Oliver Stankmann.
Sieger Oliver Stankmann.
Foto: Thomas Banneyer
Bonn –  

3,8 Kilometer durch die Fluten des Rheins schwimmen, auf 60 Kilometern mit dem Rad die Hügel des Siebengebirges erklimmen und 15 Kilometer Laufen am Beueler Rheinufer – das waren die Herausforderungen für 1400 Athleten beim Bonn-Triathlon.

Doch ein Bonner ließ alle hinter sich: Vorjahres-Dritter Oliver Strankmann (25)! Und das trotz heftiger Magenschmerzen. „Die haben sich erst im Laufe des Wettbewerbs eingestellt“, erzählt der schnelle Olli nach seinem Zieleinlauf nach 3:03:02. „Ich hatte einige starke Läufer im Rücken, durfte nicht nachlassen.“

1400 Teilnehmer starteten beim 21. Bonn-Triathlon.
1400 Teilnehmer starteten beim 21. Bonn-Triathlon.
Foto: Thomas Banneyer

Bei den Damen erreichte Beate Görtz (41, Vierte 2010) den Spitzenplatz in 3:25:34.

Und auch für die Zigtausend Zuschauer war der Triathlon ein Erlebnis: „Unzählige Interessierte haben den Wettbewerb an der Strecke verfolgt“, so Triathlon-Sprecherin Christine Schlösser. „Der Standort an der Kennedybrücke scheint der Richtige zu sein. Wir sind sehr zufrieden – es gab keine größeren Störungen oder Unfälle.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Die S 23 hält an einer der neuen Haltestellen „Endenich Nord/ Auf dem Hügel“.
Ausfälle, Verspätungen, Überfüllung
S 23: Pendlern stinkt der neue „Kappes-Express“

Was hatten sich die Pendler gefreut: Mit der neuen S 23 samt zusätzlichen Haltestellen auf der Strecke Bonn-Euskirchen sollte alles besser werden. Pustekuchen!

Der Bonner Jazz-Historiker Rainer Lotz wurde für den Grammy nominiert.
Er ist nominiert
Holt Jazz-Historiker Rainer Lotz den Grammy nach Bonn?

Der Bonner Jazz -Historiker Rainer Lotz (77) könnte am 8. Februar in Los Angeles den begehrten Musikpreis „Grammy“ nach Bonn holen. Er ist neben Größen wie Beyoncé oder Madonna nominiert.

Irina A. hat gestanden.
Spätes Geständnis
Irina A. (27): „Ja, ich habe Oma Gretel getötet!“

Die Stimme der 27-jährigen ist tränenerstickt, im Saal S 0.15 ist es totenstill. Zwei Jahre nach dem Tod an der 87-jährigen „Oma Gretel“ aus Meckenheim packt die Mutter von zwei Kindern endlich aus.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen