Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

„Rheinau-Djangos“: Mit Sheriffs läuft es dort viel besser

Die Rheinaue bleibt sauber
Die Rheinaue bleibt sauber
Bonn –  

Während Titelheld „Django“ im aktuellen Tarantino-Blockbuster auch auf zweifelhafte Methoden zurückgreift, um für Recht und Ordnung zu sorgen, läuft der Ordnungsdienst bei unseren „Stadt-Sheriffs“ an der Rheinaue weniger ruppig. Aber mindestens genauso erfolgreich!

Hillevi Burmester (54, SPD), stellvertretende Bezirksbürgermeisterin von Bad Godesberg, ist von den Erfolgen begeistert: „Das ist wirklich perfekt gelöst!“

Die SPD-Frontfrau erklärt das System, mit dem Dreck, Schmutz und Vandalismus in der Rheinaue der Kampf angesagt wurde: „Die Berichte sind umfassend, beleuchten alle Aspekte der Kontrollen aus Sicht des Ordnungsamtes und werden zudem mit Feedback von Bürgerinnen und Bürgern, der Polizei, dem Amt für Stadtgrün und bonnorange ergänzt.“

Demnach sorgt allein die Präsenz der „Rheinauen-Sheriffs“ für ein höheres Sicherheitsgefühl. Auch die Kehrmännchen von bonnorange bestätigen, dass das Müllaufkommen im Vergleich zum Vorjahr deutlich zurückgegangen ist.

Besonders erfreulich: Die Reparaturkosten für Vandalenschäden in der Rheinaue sind 2012 auf schlanke 500 Euro gesunken, so dass sich das 45 000-Euro-Projekt selbst finanziert – die „Rheinau-Djangos“ werden also auch 2013 weiter patrouillieren.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Mit diesem Phantombild jagt die Polizei den Serien-Täter.
Opfer beschrieb den Unbekannten
Führt dieses Phantomfoto zum Beueler Sex-Täter?

Der Unbekannte versuchte, eine Joggerin zu vergewaltigen und missbrauchte ein kleines Mädchen sexuell. Jetzt meldete sich bei der Polizei ein drittes Opfer – welches den Ermittlern seinen Peiniger gut beschreiben konnte!

33 Charolais-Rinder wie dieses waren von den Jugendlichen gejagt worden.
Jugendliche müssen zahlen
Sieben Möchtegern-Cowboys jagten nachts Kühe

Die Jagd auf 33 Charolais-Rinder auf einer Weide bei Zülpich ist für sieben Schüler nachträglich zu einem teuren Osterferienspaß geworden. 3500 Euro Schadensersatz müssen die Jugendlichen an den Tierzüchter zahlen.

Die Sieger-Sorten sagen Danke.
Haribo-Fan-Tüte
Das sind die sechs neuen Sorten Goldbären

Rund eine halbe Million „Haribo“-Fans haben im Internet abgestimmt, welche neue Geschmacksrichtungen es für die beliebten Goldbären geben soll. Wir verraten die Gewinner!

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
News aus Bonn
Alle Videos
Unser Veedel