Bonn
Die neusten Nachrichten und Berichte aus Bonn und Umland.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

„Nicht suchen, finden!“: City-Marketing sagt: Es gibt genügend Parkplätze in Bonn

Von
Präsentierten die Park-Broschüre (von links):  Ralph Job, Oliver Hoffmann, Angelika Finkernagel (alle City-Marketing Bonn), Uwe Stephan (Einzelhandelsverband Bonn) und Fabian Göttlich (IHK)
Präsentierten die Park-Broschüre (von links): Ralph Job, Oliver Hoffmann, Angelika Finkernagel (alle City-Marketing Bonn), Uwe Stephan (Einzelhandelsverband Bonn) und Fabian Göttlich (IHK)
 Foto:  Kuffner
Bonn –  

Eine neue Info-Broschüre von City-Marketing Bonn will zeigen, dass es in der Innenstadt trotz Parkhaus-Sanierungen genügend Parkraum gibt. Motto: „Nicht suchen, finden!“ Die Broschüre sollen alle Bonner erhalten. Wir haben 400 000 Exemplare drucken lassen“, sagt Oliver Hoffmann (47), Vorsitzender von City-Marketing.

Jeder Bonner Haushalt soll ein Faltblatt erhalten. Die restlichen Exemplare sollen über die Auslage in den Geschäften ihre Leser finden. „Durch die Sanierung der Uni- und Marktgarage denken viele Einheimische und Auswärtige, man würde zum Shoppen keinen Parkplatz mehr finden“, sagt Hoffmann.

Dabei sei das Gegenteil der Fall, meint City-Marketing. 3890 City-nahe Parkplätze listet das Faltblatt auf, von denen aus man die Fußgängerzone bequem erreicht.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bonn
Rund 3.000 städtische Mitarbeiter, dazu 128 Servicekräfte, waren fast zeitgleich im luftigen Eingangssaal. Noch ist Platz: Zur UN-Klimakonferenz Anfang Juli werden 5.000 Gäste erwartet.
Kongresszentrum gecheckt
WCCB im Stresstest: Nicht alles lief rund

Keine einzige Wolke lag am Dienstagmittag über dem WCCB: Perfektes Flair für den großen Funktionstest mit 2.967 Stadtmitarbeitern. Sie testen das WCCB, während im Hintergrund weiter gewerkelt wird.

Die 32-jährige Anglistik-Doktorandin behauptet, die Kinder tot geboren zu haben.
Babys im Gefrierfach versteckt
Sita B.: Erst Alk-Therapie, dann in den Knast

Wieder musste die Verhandlung gegen Sita unterbrochen werden. Wie schon am dritten Prozesstag war die Mutter, die ihre Neugeborenen im Gefrierfach versteckte, auch bei der Urteilsverkündung zusammengebrochen.

Regisseur Moritz Hellfritzsch dreht in der Stadt einen Horrorfilm.
Horrorfilm in der City
Moritz bringt Bonnern bald das Gruseln bei

Seltsame Dinge geschehen in Marios Wohnung. Erst verschwinden, Feuerzeuge und Unterwäsche, dann sogar der Fernseher. So die Geschichte des Grusel-Schockers „Thief“, der bald gedreht wird – und das mitten in Bonn!

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute:
FACEBOOK
EXPRESS Bonn on Facebook
Bonn-Galerien
Aktuelle Videos
Veedel und Regionen