Bayern München
Spielberichte, Transfers, Hintergründe - hier gibt es alle Informationen zum FC Bayern.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Rummenigge „nicht glücklich“: Bayern-Kritik an Scholls TV-Job

München –  

#bigimag

Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat Kritik am TV-Job von Mehmet Scholl geübt. „Er ist Angestellter des FC Bayern. Ich sehe da eine gewisse Problematik“, sagte der Vorstandsvorsitzende des deutschen Fußball-Rekordmeisters.

„Ich habe Mehmet in einem Gespräch kürzlich gesagt, dass ich das nicht glücklich finde.“ Allerdings habe Präsident Uli Hoeneß Scholl das TV-Engagement zugestanden.

Scholl, der bei den Münchnern das Regionalliga-Team betreut, hatte Bayern-Stürmer Mario Gomez nach dem Auftaktspiel der Europameisterschaft gegen Portugal mangelnde Einsatzbereitschaft vorgeworfen.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bayern München
Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge (l.) und Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen
FC Bayern München
„Wir könnten 100 Millionen Euro für einen Spieler zahlen“

100 Millionen Euro für einen Spieler? Für Real Madrid nichts neues. Auch für den FC Bayern München eine Möglichkeit, sagt Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen.

Der Moment, in dem Neuer das Spielgerät die die Lappen gerutscht ist.
„Bestimmt ein Böhmermann-Fake“
Nach Patzer gegen Gladbach: Hohn und Spott für Manuel Neuer!

Eigentlich ist er der beste Torhüter der Welt - doch gegen Gladbach wird aus Manuel Neuer in schöner Regelmäßigkeit ein Flutsch-Finger! In den sozialen Netzwerken erntet er dafür natürlich eine Menge Spott.

Tony Jantschke foult Arjen Robben.
Nach Foul von Jantschke
Bauchmuskelriss! Frühes Aus für Robben

Schon nach wenigen Minuten war für Robben gegen Gladbach Feierabend. Fohlen-Verteidiger Tony Jantschke hatte Robben nach einem Fehlpass rüde über die Klinge springen lassen.

Fußball

Anzeige

Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook