Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Bayer 04 Leverkusen
Spielberichte und Hintergründe - hier gibt's alle wichtigen Informationen zu Bayer 04

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Treffen der Top-Teams: Völler verneigt sich vor Dortmund

Von
Rudi Völler ist voll des Lobes für BVB-Trainer Jürgen Klopp  und seine Borussia.
Rudi Völler ist voll des Lobes für BVB-Trainer Jürgen Klopp und seine Borussia.
 Foto: dpa
Köln/Leverkusen –  

Der Liga-Kracher. Bayer Leverkusen fordert am kommenden Sonntag den amtierenden Deutschen Meister heraus. Der Tabellen-Zweite gegen den Dritten. Die BayArena zum ersten Mal in dieser Spielzeit rappelvoll.

Ein geiles Spiel! Bayers Sportchef Rudi Völler (52) erwartet eine „hochklassige“ Partie zweier „Top-Teams“ – und verneigt sich vor den schwarz-gelben Spaßkickern aus dem Pott. „Borussia Dortmund hat eine tolle Truppe. Sie hat in den letzten Jahren erstklassige Arbeit geleistet.“

Und er geht sogar noch einen Schritt weiter. Völler sagt: „Der FC Barcelona und der FC Bayern München sind für mich die besten Mannschaften Europas. Aber dahinter folgt direkt Dortmund.“ Und dann zollt er der Truppe von Trainer Jürgen Klopp noch mehr Lob: „Wenn die Borussia einen Lauf hat, kann sie sogar die Champions League gewinnen. Wer Real Madrid und Manchester City schlägt, kann auch in der Königsklasse triumphieren.“

Völler weiß: Bayer muss am Sonntag schon einen Sahnetage erwischen, um Götze und Co. zu schlagen. Aber warum sollte das nicht gelingen? „Wir haben auch gezeigt, wozu wir fähig sind“, sagt Völler, „es ist kein Zufall, dass wir soweit oben stehen.“

Die 0:3-Hinspielpleite ist bei Bayer längst als Betriebsunfall abgehakt worden. Seit der bitteren Niederlage ging es mit Leverkusen nur noch steil bergauf. Der Höhepunkt: Der Sieg in der Allianz Arena gegen den Branchenführer und haushohen Titelfavoriten Bayern München. Und wer bei den Bayern gewinnt, kann auch den BVB schlagen...

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bayer 04 Leverkusen
Sascha Lewandowski steht bei anderen Klubs hoch im Kurs.
Bayers Nachwuchs-Chefcoach
Bundesliga-Klubs scharf auf Sascha Lewandowski

In Frankfurt ist er der absolute Top-Kandidat und auch beim FC Schalke 04 soll man nun ein Auge auf ihn geworfen haben: Sascha Lewandowski.

Christoph Kramer bei seinem Abschied von Gladbach.
WM-Held
Bei Bayer muss Kramer Boss sein

Beim Umbruch fällt dem Weltmeister Christoph Kramer eine große Rolle zu. Holt sich Bayer noch Antonio Rüdiger?

Højbjerg war zuletzt an Augsburg ausgeliehen.
Mega-Talent von den Bayern
Højbjerg soll in Kroos' Fußstapfen treten

Bayer Leverkusen ist nach dem Abgang Gonzalo Castro auf der Suche nach einem Nachfolger im Mittelfeld. Top-Kandidat ist derzeit Pierre-Emile Højbjerg, der zuletzt von Bayern München an den FC Augsburg ausgeliehen war.

Fußball

Aktuelle Fußball-Tabellen
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook