Bayer 04 Leverkusen
Spielberichte und Hintergründe - hier gibt's alle wichtigen Informationen zu Bayer 04

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Trainingslager mit Rumms: Bayer lässt es in Portugal gleich krachen

Auf dem Sprung: Michal Kadlec absolviert derzeit Einzeltraining.
Auf dem Sprung: Michal Kadlec absolviert derzeit Einzeltraining.
 Foto: Kadlec
Lagos –  

Das erste Bayer-Training unter der Sonne Portugals: strahlend blauer Himmel, frischer Wind vom Meer, perfekt getrimmte Plätze. Da gerät Sportchef Rudi Völler ins Schwärmen: „Der Rasen ist einfach sensationell.“

Die Profis ließen es in der Idylle von Lagos auf dem Platz krachen. Schon nach wenigen Minuten rummste Junior Fernandes (24) bei einer Passübung mit Lars Bender (23) zusammen. Der Chilene musste von Teamarzt Gregor Hencke behandelt werden. Dann setzte er das Training fort. Bender ließ sich dagegen nichts anmerken und machte gleich munter weiter.

Rund zwei Stunden dauerte die intensive Einheit, die Teamchef Sami Hyypiä (39) nach seinem Mittelhandbruch mit Gipsarm leitete. „Nicht so schlimm“, sagte er. Die genesenen Daniel Schwaab (24) und Sydney Sam (24) machten voll mit. Die zweieinhalb Trainingsplätze sind nur wenige Meter vom Teamhotel Cascade Resort entfernt.

Dort wohnt auch der frühere Tennis-Star Stefan Edberg (46) mit Frau und Kindern. Der Schwede betreut in Lagos seine Tennis-Akademie.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bayer 04 Leverkusen
Bayers Klubchef Michael Schade schwant, dass es auch in Leverkusen zu „Hannoveraner Verhältnissen“ kommen könnte.
Klubchef Schade warnt
Bayer 04 Leverkusen kämpft gegen die Fan-Spaltung

Am Samstag, im Heimspiel ausgerechnet gegen 96, und eine Woche später beim Derby in Köln wird das angespannte Verhältnis zwischen Verein und Ultras gewaltig auf die Probe gestellt.

Schon am Samstag in Mainz bekundeten Bayer-Ultras mit diesem Transparent merkwürdige Solidarität mit Spahic.
Gräben immer tiefer
Bayer-Ultras: Neue Pro-Spahic-Aktion am Samstag

Erst das Transparent beim Spiel in Mainz, nun eine große „Solidarisierungs-Aktion“ der Ultras von Bayer 04 mit Emir Spahic: Beim Heimspiel am Samstag bitten die Ultras Leverkusen die Fans, T-Shirts mit einer „symbolischen 5“ mitzubringen.

Spahic kam am Dienstag mit dem Auto seines Bruders in die BayArena. Und fuhr selbst nicht in diesem hinaus.
Wer wird Nachfolger?
Spahic-Eklat: Leverkusen muss neu planen

Schon jetzt ist fast klar: Leverkusen wird auch in der nächsten Saison in der Champions League spielen. Der ungewollte Abgang von Emir Spahic hat Auswirkungen auf die Kaderplanung.

Fußball

Aktuelle Fußball-Tabellen
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook