Bayer 04 Leverkusen
Spielberichte und Hintergründe - hier gibt's alle wichtigen Informationen zu Bayer 04

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Leverkusens Supernasen: Bayer schnappt sich Talent Veiga

Leverkusen anstatt Lissabon: Eric Veiga
Leverkusen anstatt Lissabon: Eric Veiga
Foto: Privat
Lissabon –  

Die Supernasen von Bayer haben wieder zugeschlagen… Aus der Bundesliga waren auch die TSG Hoffenheim und der VfL Wolfsburg dran.

Und Benfica Lissabon! Aber Eric Veiga entschied sich für einen Wechsel nach Leverkusen.

Wer ist dieser Junge? Gerade 16 Jahre alt geworden. Linksfuß. Schnell, trickreich. Kommt aus Luxemburg. Interessant: Seine Eltern sind Portugiesen, kommen aus Lissabon. Sein Vater ist Weinhändler.

Noch interessanter: Erics Onkel ist in Portugal eine berühmte Persönlichkeit: Es ist Benficas Ex-Sportdirektor José Veiga, der lange Zeit auch Portugals Fußball-Legende Luis Figo beriet. Selbstverständlich bat Erics Vater, Paulo Veiga, José um Rat. Und der empfahl den Wechsel nach Leverkusen.

Bayers Kadermanager Michael Reschke sagt über das neue Fußball-Juwel: „Er ist ein sehr interessanter Junge. Wir sind gespannt, wie er sich bei uns entwickelt.“ Am Donnerstag sitzt Eric gespannt vor dem Fernseher. Wem soll er bloß im Europa-League-Rückspiel die Daumen drücken?

Zwei Herzen schlagen in seiner Brust. Einerseits Lissabon – die Geburtsstadt seiner Eltern. Andererseits Leverkusen – die Stadt seines neuen Klubs. Aber er sagt: „Ich bin jetzt Leverkusener. Ich hoffe, die Jungs schaffen nach der 0:1-Hinspielniederlage das Fußballwunder.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bayer 04 Leverkusen
Darf in Korea nur zugucken: Bayer Leverkusens Seung-Woo Ryu.
Nach Kopfstoß-Attacke
Seung-Woo Ryu auf Korea-Reise gesperrt

Nach seiner roten Karte im Test-Kick gegen Alemannia Aachen ist Leverkusens Seung-Woo Ryu (20) für drei Testspiele gesperrt worden.

Leverkusens Seung-Woo Ryu sah beim Spiel in Aachen die Rote Karte.
1:1 im Test gegen Aachen
Bayers Ryu: Nach dem Ausgleich gab’s Rot

Beim 1:1 bei Viertligist Alemannia Aachen enttäuschte die Werkself nicht nur sportlich. Der junge Südkoreaner Seung-Woo Ryu (20) hatte sich auch mental nicht im Griff – und flog vom Platz.

Werden in Südkorea gefeiert werden: Bayers Son (l.) und Ryu
Millionen-Reise
Bayer Leverkusens irrer Asien-Trip

Die Werkself plant nur drei Übernachtungen in Seoul. Aber für Bayer 04 Leverkusen geht es in Südkorea um Millionen.

Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen
Aktuelle Bayer-Videos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook