Bayer 04 Leverkusen
Spielberichte und Hintergründe - hier gibt's alle wichtigen Informationen zu Bayer 04

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Jetzt ermittelt der DFB: Sarrs Beraterin droht Ärger

Von
Marian Sarr speilte bereits für die U17-Nationalmannschaft.
Marian Sarr speilte bereits für die U17-Nationalmannschaft.
Foto: Getty
Leverkusen –  

Der Wechsel des Ex-Leverkuseners Marian Sarr (18) zum BVB hat ein Nachspiel. Der DFB-Kontrollausschuss hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Mediendirektor Ralf Köttker sagte dem EXPRESS: „Bayer Leverkusen hat in der genannten Angelegenheit vor kurzem Anzeige beim DFB-Kontrollausschuss eingereicht. Dieser prüft nun im Rahmen eines Ermittlungsverfahren die Akte.“

Hintergrund: Trotz eines Vertrages bis 2016 wechselte das Talent in der Winterpause zur Borussia, Bayer-Klubchef Wolfgang Holzhäuser sprach von Vertragsbruch. Sarrs Agentin Christa Dahler wollte sich auf EXPRESS-Anfrage nicht äußern. „Kein Kommentar.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bayer 04 Leverkusen
Flugeinlage von Bayers Emir Spahic und Frankfurt-Keeper Timo Hildebrand.
1:1 gegen Frankfurt
Bellarabi erlöst Leverkusen

Durchatmen, abhaken: Bayer Leverkusen verabschiedte sich mit einem 1:1 gegen Eintracht Frankfurt in die Winterpause.

Nach dem Abpfiff ein Herz und eine Seele: Stefan Kießling (l.) und Trainer Roger Schmidt.
Treffer gegen Hoffenheim
Stefan Kießling: Nach seinem Siegtor verschwand er heimlich

Stefan Kießling hatte keine Lust, noch mal mit der Vergangenheit (Phantomtor 2013) und seiner ersten Rückkehr zum „Tatort“ konfrontiert zu werden.

Stefan Kießling bejubelt seinen Siegtreffer.
1:0 gegen Hoffenheim
Nach Phantomtor-Pfiffen: Kießling trifft und lässt Bayer jubeln

Ausgerechnet Stefan Kießling hat 14 Monate nach seinem Phantomtor seiner Mannschaft beim Wiedersehen zwischen 1899 Hoffenheim und Bayer Leverkusen zum Sieg verholfen.

Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook