Bayer 04 Leverkusen
Spielberichte und Hintergründe - hier gibt's alle wichtigen Informationen zu Bayer 04

Empfehlen | Drucken | Kontakt

EL-Hinspiel gegen Benfica: Hyypiä: „1:0 wäre ein gutes Ergebnis, 5:0 ein sehr gutes“

Sami Hyypiä im Gespräch mit Simon Rolfes.
Sami Hyypiä im Gespräch mit Simon Rolfes.
 Foto: dpa
Leverkusen –  

Die Glanzzeit von Benfica Lissabon ist lange vorbei, Respekt flößt der Name den Leverkusenern dennoch ein.

„Benfica Lissabon hat eine gute Mannschaft, das wird eine Herausforderung“, warnte Teamchef Sami Hyypiä vor dem portugiesischen Vizemeister, „aber wir gehen in jedes Spiel, um es zu gewinnen.“

Das gelang in den vergangenen drei Rückrundenpartien der Fußball-Bundesliga in Freiburg (0:0), gegen Dortmund (2:3) und in Mönchengladbach (3:3) trotz starker Leistung und attraktiven Offensivspiels nicht.

„1:0 wäre ein gutes Ergebnis, 5:0 ein sehr gutes“, sagte Hyypiä selbstbewusst. „Ich gehe davon aus, dass wir kein Tor kassieren und gewinnen.“

Die Werkself kann auf ihre Heimstärke bauen: In der Europacup-Gruppenphase ging in der BayArena keine Partie verloren, in der Bundesliga nur eine.

„Oft haben wir gezeigt, was wir vor unseren Fans zu leisten vermögen. Da wird auch Benfica vor uns etwas Respekt haben“, meinte Leverkusens Spielgestalter Gonzalo Castro.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bayer 04 Leverkusen
Nach dem Elfer-Drama in Madrid: Kießling ist von den Teamkollegen Emir Spahic (r.) und Gonzalo Castro kaum zu trösten.
Bayer-Stürmer im Interview
Kießling erklärt seine Tränen von Madrid

Der Leverkusener Publikumsliebling ist derzeit eher ein Torjäger außer Dienst. Warum dies so ist und weshalb er nach dem Achtelfinal-Aus bittere Tränen verdrückt hat, erklärt „Kies“ erstmals im großen EXPRESS-Interview.

Ömer Toprak wird vorerst nicht für die Türkei spielen.
Leverkusener sagt Länderspielteilnahme ab
Ömer Toprak: „Töre hat mit meinem Leben gespielt“

Klare Worte von Ömer Toprak! Der Innenverteidiger von Bayer Leverkusen hat sich erstmals zur „Pistolen-Affäre“ in der türkischen Nationalmannschaft geäußert und seine Absage für die anstehenden Länderspiele verteidigt.

Bayer-Geschäftsführer Michael Schade
Fan-Ausschreitungen bei zwei Spielen
Bayer 04 muss 13.000 Euro Strafe zahlen

Geldstrafe für Bayer 04 Leverkusen! Der Klubs muss für Fehlverhalten seiner Fans bei den Partien gegen Wolfsburg und in Augsburg 13.000 Euro an den DFB zahlen.

Fußball

Aktuelle Fußball-Tabellen
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook