Bayer 04 Leverkusen
Spielberichte und Hintergründe - hier gibt's alle wichtigen Informationen zu Bayer 04

Empfehlen | Drucken | Kontakt

EL-Hinspiel gegen Benfica: Hyypiä: „1:0 wäre ein gutes Ergebnis, 5:0 ein sehr gutes“

Sami Hyypiä im Gespräch mit Simon Rolfes.
Sami Hyypiä im Gespräch mit Simon Rolfes.
 Foto: dpa
Leverkusen –  

Die Glanzzeit von Benfica Lissabon ist lange vorbei, Respekt flößt der Name den Leverkusenern dennoch ein.

„Benfica Lissabon hat eine gute Mannschaft, das wird eine Herausforderung“, warnte Teamchef Sami Hyypiä vor dem portugiesischen Vizemeister, „aber wir gehen in jedes Spiel, um es zu gewinnen.“

Das gelang in den vergangenen drei Rückrundenpartien der Fußball-Bundesliga in Freiburg (0:0), gegen Dortmund (2:3) und in Mönchengladbach (3:3) trotz starker Leistung und attraktiven Offensivspiels nicht.

„1:0 wäre ein gutes Ergebnis, 5:0 ein sehr gutes“, sagte Hyypiä selbstbewusst. „Ich gehe davon aus, dass wir kein Tor kassieren und gewinnen.“

Die Werkself kann auf ihre Heimstärke bauen: In der Europacup-Gruppenphase ging in der BayArena keine Partie verloren, in der Bundesliga nur eine.

„Oft haben wir gezeigt, was wir vor unseren Fans zu leisten vermögen. Da wird auch Benfica vor uns etwas Respekt haben“, meinte Leverkusens Spielgestalter Gonzalo Castro.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bayer 04 Leverkusen
Faire Geste: Bayer-Trainer Roger Schmidt klatscht sich mit FC-Profi Kevin Wimmer ab.
Bayer Leverkusen
Die wundersame Wandlung des Roger Schmidt

Als der Coach von Salzburg nach Leverkusen kam, galt er als unnahbar. Doch mittlerweile ist Schmidt der Spielerflüsterer. Kein Wunder, dass die Bayer-Bosse den Vertrag mit ihm vorzeitig verlängern wollen

Julian Brandt feiert seinen Derby-Treffer.
Super-Tor im Derby
Bayer 04 Leverkusen: Lausbube Julian Brandt schießt sich in Löws Notizbuch

Erst 18 Jahre jung. Lausbubenlächeln, das das Herz jeder Schwiegermutter zum Schmelzen bringt. Gestatten: Julian Brandt. Bayers neuer Super-Bubi!

Kyriakos Papadoupulos hält sich die linke Schulter.
Bitteres Saison-Ende
Kyriakos Papadoupulos muss am Montag unters Messer

Der griechische Innenverteidiger hat sich im Derby gegen den FC eine schwere Schulterverletzung zugezogen und fällt mindestens drei Monate aus. Ein echtes Drama.

Fußball

Aktuelle Fußball-Tabellen
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook