Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Bayer 04 Leverkusen
Spielberichte und Hintergründe - hier gibt's alle wichtigen Informationen zu Bayer 04

Empfehlen | Drucken | Kontakt

EL-Hinspiel gegen Benfica: Hyypiä: „1:0 wäre ein gutes Ergebnis, 5:0 ein sehr gutes“

Sami Hyypiä im Gespräch mit Simon Rolfes.
Sami Hyypiä im Gespräch mit Simon Rolfes.
 Foto: dpa
Leverkusen –  

Die Glanzzeit von Benfica Lissabon ist lange vorbei, Respekt flößt der Name den Leverkusenern dennoch ein.

„Benfica Lissabon hat eine gute Mannschaft, das wird eine Herausforderung“, warnte Teamchef Sami Hyypiä vor dem portugiesischen Vizemeister, „aber wir gehen in jedes Spiel, um es zu gewinnen.“

Das gelang in den vergangenen drei Rückrundenpartien der Fußball-Bundesliga in Freiburg (0:0), gegen Dortmund (2:3) und in Mönchengladbach (3:3) trotz starker Leistung und attraktiven Offensivspiels nicht.

„1:0 wäre ein gutes Ergebnis, 5:0 ein sehr gutes“, sagte Hyypiä selbstbewusst. „Ich gehe davon aus, dass wir kein Tor kassieren und gewinnen.“

Die Werkself kann auf ihre Heimstärke bauen: In der Europacup-Gruppenphase ging in der BayArena keine Partie verloren, in der Bundesliga nur eine.

„Oft haben wir gezeigt, was wir vor unseren Fans zu leisten vermögen. Da wird auch Benfica vor uns etwas Respekt haben“, meinte Leverkusens Spielgestalter Gonzalo Castro.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bayer 04 Leverkusen
Jonathan Tah wechselt vom HSV zu Bayer Leverkusen.
Bayer Leverkusen
HSV will 8 Millionen für Jonathan Tah

Der Poker um Jonathan Tah (19) wird immer spannender...

Der Chilene Charles Arranguiz (r.) kann austeilen  und will nach Leverkusen kommen.
Top-Clubs jagen Charles Arranguiz
Bayers Chilenen-Deal droht noch zu platzen

Langsam geht es auch bei Bayer Leverkusen los. Donnerstag bittet Trainer Roger Schmidt seine Jungs zum ersten Leistungstest. Die Profis werden alle kommen. Nur die Transfers der anvisierten Neuzugänge sind noch in der Schwebe.

Emir Spahic im Nahkampf mit Leverkusener Ordnern
Nach Kopfstoß-Attacke
Emir Spahic hofft auf einen Freispruch

Bayers ehemaliger Profi Emir Spahic (34) hofft trotz seiner Prügel-Attacke gegen einen Leverkusener Ordner auf einen Freispruch. Spahic’s Anwalt plädiert auf die Einstellung des Verfahrens gegen Zahlung von rund 5.000 Euro.

Fußball

Aktuelle Fußball-Tabellen
Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Zur mobilen Ansicht wechseln