Bayer 04 Leverkusen
Spielberichte und Hintergründe - hier gibt's alle wichtigen Informationen zu Bayer 04

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Bis 2016: Boenisch verlängert Vertrag

Sebastian Boenisch (r.) im Zweikampf mit Dortmunds Jakub Blasczykowski.
Sebastian Boenisch (r.) im Zweikampf mit Dortmunds Jakub Blasczykowski.
Foto: dpa
Leverkusen –  

Bayer Leverkusen hat den Vertrag mit Verteidiger Sebastian Boenisch (26) verlängert. Der Pole unterschrieb bis zum Jahr 2016.

Somit belohnt Bayer den zweikampfstarken Defensivmann für seine zuletzt guten Leistungen. Boenisch stieß erst im November zur Werkself. Nachdem sich die beiden Außenverteidiger Michal Kadlec und Daniel Schwaab schwer verletzten, verpflichtete Leverkusen den seinerzeit vereinslosen Linksverteidiger. "Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich die Verantwortlichen bei Bayer 04 von meinen Qualitäten überzeugen konnte", sagt der 26-Jährige, "Ich fühle mich in Leverkusen sehr wohl und möchten den Verein unterstützen, in den kommenden Jahren die angestrebten Ziele zu erreichen."

Auch die Bayer-Bosse freuen sich über die weitere Zusammenarbeit. "Es war beeindruckend, wie schnell Sebastian auch nach einer so langen Zeit ohne Spielpraxis wieder ein beachtliches Niveau erreicht hat. Er hat uns in einer schwierigen Situation geholfen und sich dabei den Respekt aller erarbeitet", so Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Bayer 04 Leverkusen
Mit Leidenschaft dabei: Michael Schade.
Ein-Jahres-Bilanz in Interview
Bayer-Boss Michael Schade: "Wir bauen auf Christoph Kramer"

Am Dienstag ist Michael Schade ein Jahr Klubchef von Bayer 04 Leverkusen. Im Interview blickt Schade zurück und gibt neue, ehrgeizige Ziele aus.

Bayer Leverkusens Trainer Roger Schmidt will gegen Benfica die Niederlage gegen Monaco wiedergutmachen.
Werkself gegen Benfica unter Druck
Roger Schmidt: „Wir müssen mit dem Gewinnen anfangen“

Nach der Auftaktpleite in Monaco steht Bayer Leverkusen in seinem zweiten Gruppenspiel in der Champions League gegen Benfica Lissabon bereits gewaltig unter Druck.

Der zuletzt formstarke Castro zog sich im Abschlusstraining vor dem Freiburg-Spiel einen leichten Faserriss im hinteren Kniebereich zu.
Verletzungspech hält an
Faserriss! Auch Castro fehlt Bayer

Gegen Benfica Lissabon steht Leverkusen am Mittwoch im ersten Heimspiel in der Königsklasse schon unter Druck. Auch das Verletzungspech will nicht abreißen.

Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen
Aktuelle Bayer-Videos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook