Bayer 04 Leverkusen
Spielberichte und Hintergründe - hier gibt's alle wichtigen Informationen zu Bayer 04

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Benfica Lissabon: 3-Millionen-Angebot für Bayer-Leihspieler!

Von
Seit 2011 an den VfL Bochum ausgeliehen: Christoph Kramer (22).
Seit 2011 an den VfL Bochum ausgeliehen: Christoph Kramer (22).
Foto: Getty
Leverkusen –  

Viele Bayer-Fans werden ihn gar nicht mehr auf dem Schirm haben. Dabei spielt Leverkusens Leihgabe Christoph Kramer (22) eine starke Saison – aber eben in der 2. Liga beim VfL Bochum, der erst nach dem Neururer-Comeback ins Rampenlicht rückte. Irre: Jetzt reißen sich sogar europäische Top-Klubs um Kramer!

Benfica Lissabon, Atletico Madrid und auch Inter Mailand haben Interesse am defensiven Mittelfeldspieler, der bei Bayer 04 bis 2015 unter Vertrag steht. Denn Ende März nahm die Werkself ihre Option wahr, den Vertrag mit dem Solinger (noch ohne Bundesliga-Spiel für Bayer) zu verlängern.

„Christoph hat zwei gute Jahre in Bochum hinter sich und es sich verdient, dass es interessante Anfragen für ihn gibt. Benfica ist die konkreteste, der Klub hat großes Interesse“, sagt sein Berater Gerd vom Bruch.

So wollen die Portugiesen, die in dieser Woche mit Pech das Endspiel in der Europa League verloren, bereits zwei Angebote (2,5 und 3 Mio Euro) abgegeben haben, die Leverkusen (noch) abgelehnt hat. „Bayer will wohl das Zugriffsrecht auf den Spieler behalten“, so vom Bruch.

Das bestätigt Klubchef Wolfgang Holzhäuser. „Wir tun uns schwer damit, den Spieler ganz abzugeben. Aber natürlich ist seine Position bei uns gleich mehrfach besetzt.“

Ausweg: Leverkusen könnte den 22-Jährigen an den SC Freiburg ausleihen, der ebenfalls interessiert ist. Oder Benfica und Co. legen noch einiges drauf...

Bei einem anderen Leihgeschäft bleibt Holzhäuser – entgegen anderslautender Berichte – durchaus positiv gestimmt. Vielleicht könnte Kevin de Bruyne (21) also doch noch in Leverkusen landen.

Holzhäuser: „Wir wollen den Spieler längerfristig ausleihen oder kaufen. Und da stehen wir weiterhin in Gesprächen mit Chelsea und de Bruyne.“

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Bayer 04 Leverkusen
2011 trug Torjäger Stefan Kießling noch den TelDaFax-Aufdruck.
Nach TelDaFax-Schock
Muss Bayer Leverkusen jetzt Stars verkaufen?

Schock: Bayer Leverkusen muss den Gläubigern des 2011 pleitegegangenen Billig-Stromanbieters TelDaFax inklusive Zinsen 18,5 Millionen Euro früherer Sponsorengelder zurückzahlen! Muss der Verein nun Stars verkaufen?

Kyriakos Papadopoulos (Leverkusen) jubelt mit Hakan Calhanoglu.
Champions League
2:0 gegen St. Petersburg! Leverkusen darf aufs Achtelfinale hoffen

Danke, Papa! Joker Papadopoulos köpft Leverkusen mit dem 2:0 gegen St. Petersburg an die Spitze.

Der Stromanbieter Teldafax war zwischen 2007 und 2011 Sponsor bei Bayer Leverkusen.
Urteil im Teldafax-Prozess
Gericht: Bayer Leverkusen muss 16 Millionen Euro zurückzahlen

Im Millionen-Prozess zwischen Bayer Leverkusen und der insolventen Teldafax-Gruppe hat das Landgericht Köln heute entschieden: Bayer muss nach EXPRESS-Informationen 16 Millionen Euro plus Zinsen in die Konkursmasse zahlen.

Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen
Aktuelle Bayer-Videos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook