Bayer 04 Leverkusen
Spielberichte und Hintergründe - hier gibt's alle wichtigen Informationen zu Bayer 04

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Bayer-Verteidiger deprimiert: Reinartz: Frust trotz Doppelpack

Stefan Reinartz im Luftkampf mit Mario Götze.
Stefan Reinartz im Luftkampf mit Mario Götze.
Foto: dpa
Leverkusen –  

Der persönliche Erfolg war Stefan Reinartz nicht viel wert. Der 24-Jährige war nach dem 2:3 richtig deprimiert.

„Wir waren die bessere Mannschaft, hatten die bessere Spielanlage. Aber wir haben in den entscheidenden Situationen die Zweikämpfe verloren“, haderte der Mittelfeldspieler, der beide Bayer-Tore erzielt hatte.


Vor allem sein Kopfballtor zum 2:2 war sehenswert. Zwei Tore von Reinartz, wann gab es denn das zum letzten Mal?

„In der B-Jugend“, hatte der Leverkusener sofort die Antwort parat, der dann aber wieder trauerte : „Wir hätten heute locker vier, fünf Tore machen können. Ärgerlich.“


Weitere Meldungen aus dem Bereich Bayer 04 Leverkusen
Bayer Leverkusens Trainer Roger Schmidt will gegen Benfica die Niederlage gegen Monaco wiedergutmachen.
Werkself gegen Benfica unter Druck
Roger Schmidt: „Wir müssen mit dem Gewinnen anfangen“

Nach der Auftaktpleite in Monaco steht Bayer Leverkusen in seinem zweiten Gruppenspiel in der Champions League gegen Benfica Lissabon bereits gewaltig unter Druck.

Der zuletzt formstarke Castro zog sich im Abschlusstraining vor dem Freiburg-Spiel einen leichten Faserriss im hinteren Kniebereich zu.
Verletzungspech hält an
Faserriss! Auch Castro fehlt Bayer

Gegen Benfica Lissabon steht Leverkusen am Mittwoch im ersten Heimspiel in der Königsklasse schon unter Druck. Auch das Verletzungspech will nicht abreißen.

Trainer Roger Schmidt nimmt Youngster Tin Jedvaj (18) nach dem Abpfiff in den Arm.
Bayers Pech und Pannen
Die Unglücks-„Pillen“ auch neben dem Feld

Gegen Freiburg gab es nur ein 0:0, dazu kamen neue Verletzte, ein defekter Heim-Flieger und ein angespannter Trainer.

Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen
Aktuelle Bayer-Videos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook