Basketball
Neuigkeiten, Interviews, Bilder und Berichte über die Baskets Bonn, der BBL und der NBA.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Top-Transfer für die Baskets: Marqus Blakely wird ein Riese

Von
Jetzt ein Bonner Riese: Marqus Blakely.
Jetzt ein Bonner Riese: Marqus Blakely.
Foto: ddp
Bonn –  

Pünktlich zum 24. Dezember hat Marqus Blakely (24) ausgepackt! „Es ist so offiziell wie ein Schiedsrichter mit einer Pfeife. Ich habe bei den Telekom Baskets Bonn in Deutschland unterschrieben“, twitterte der 1,95 Meter große sprungstarke Flügelspieler und sorgte so für eine große Weihnachtsüberraschung bei den Baskets-Fans.

Nach dem Abgang von Patrick Ewing Jr. (28) wollte Coach Mike Koch (46) Blakely unbedingt an Land ziehen, um das Team zu verstärken: „Marqus ist das fehlende Stück in unserem System. Ein Spieler, der sich über seine Intensität, Athletik und Verteidigung definiert. Die dreimalige Auszeichnung zum besten defensiven Spieler seiner Conference spricht für sich.“

Das 100 Kilo schwere Kraftpaket stand in den letzten Jahren mehrmals bei NBA-Teams unter Vertrag, kam dort allerdings nicht zum Einsatz. So legte er in der Entwicklungsliga der NBA beeindruckende Zahlen auf und gehörte dort zu den besten Spielern der Liga.

Koch: „Marqus ist ein Spieler, der den Scoutingbogen nicht nur mit Punkten füllt, sondern in allen Kategorien Zahlen schreibt.“ Ob Blakely schon am Donnerstag (Beginn 19.30 Uhr) durch den Telekom Dome fliegt und die Tiger aus Tübingen zu Schmusekätzchen macht, hängt noch von einigen Formalitäten ab.

So hält er für die Fans der Bonner Riesen am Donnerstag direkt noch mal eine Überraschung parat.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Basketball
Baskets-Star Angelo Caloiaro.
Triumph im Eurocup
Zirkus-Wurf bringt Bonn 90:88-Sieg gegen Zaragoza

Als der Ball 0,9 Sekunden vor Ende beim Stand von 87:88 auf dem Ring rumtanzt, stockt den 3500 Fans im Telekom Dome der Atem. Fällt der Zirkuswurf von Angelo Caloiaro rein, ist ihnen der Eurocup-Sieg gegen CAI Zaragoza nicht mehr zu nehmen.

ASV-Geschäftsführer Sebastian Weyers (l.) und RheinStars-Basketball-Boss Stephan Baeck freuen sich: „Die Halle ist ein echtes Schmuckstück geworden.“
Stadt investierte 600.000 Euro
RheinStars ziehen in Kölns Legenden-Halle

Nach 40 Jahren wurde der Bau am Olympiaweg erstmals modernisiert. Die Stadt Köln hat 600 000 Euro investiert, um den Basketball und ASV-Nachwuchs zu unterstützen.

Baskets-Trainer Mattias Fischer freut sich über den Sieg.
Defensive endlich der Erfolgs-Garant
Bonner Baskets putzen Bayern-Besieger

Drei Tage nach ihrer verheerenden Leistung beim Eurocup-Spiel in Bamberg zeigten die Bonner Basketball-Riesen beim 87:71-Auswärtssieg gegen Göttingen plötzlich wieder ihre ganze Klasse!

Aktuelle Sportvideos
Alle Videos