Basketball
Neuigkeiten, Interviews, Bilder und Berichte über die Baskets Bonn, der BBL und der NBA.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Playoffs zum Greifen nah: Riesen-Sprung auf Tabellen-Platz 9

Von

Bremerhaven –  

Die Krallen der Eisbären waren eingefahren. Beim deutlichen 90:75-Erfolg ließen unsere Bonner Riesen die Raubtiere aus Bremerhaven im fünften Jahr in Folge wie Teddybären aussehen.

Ihr Aufbau-Ass Stanley Burrell (28) wurde von Defensiv-Künstler David McCray (26) von Anfang an an die Kette gelegt, so dass er sich nicht wie beim Hinspiel in Bonn (100:87) entfalten konnte.

Aber auch offensiv gaben die Baskets den Ton an, führten nahezu die komplette Spielzeit und setzten sich dank drei Dreiern in Serie von Topscorer Robert Vaden (27, 18 Punkte) im Schlussviertel deutlich ab.

Trainer Mike Koch: „Spielentscheidend war sicher der 14:0-Lauf beim Stand von 65:61. Da haben wir den Sack zugemacht. Ich finde aber, dass wir das ganze Spiel über sehr clever agiert haben.“

Genau! Denn als das Spiel in den Schlussminuten schon entschieden war, rangen die Bonner den Eisbären auch noch den direkten Vergleich ab. Sie machten in der Tabelle einen Riesen-Satz: Von Platz 13 auf Position 9! Die Playoffs sind wieder zum Greifen nah! Nach einem Sieg am Samstag (19 Uhr) in Würzburg würde sogar Platz 7 winken.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Basketball
Basketball-Legende Klaus Zander (l.) machte den Alt-Stars-Coach und klatschte vorher mit Football-Ass Michael Davis ab.
Alt-Stars gegen RheinStars
Baeck, Behnke, Zander & Co. begeisterten über 600 Fans

Zahlreiche Kölner Basketball-Legenden hatten sich bereit erklärt, gegen das aktuelle Regionalliga-Team der RheinStars anzutreten. Und das auch noch für einen guten Zweck.

Eugene Lawrence will am Sonntag seine Baskets gegen Bremerhaven zum Sieg führen.
Baskets auf Erfolgskurs
„Keine Ausreden – müssen gewinnen!“

Nach sieben Niederlagen aus acht Spielen läuft es für die Bonner Basketball-Riesen jetzt endlich wieder rund! Die Magentafarbenen wollen unbedingt zum Pokal-Turnier in Oldenburg.

Rajon Rondo spielte über acht Jahre für die Boston Celtics.
Verstärkung für Dirk Nowitzki
Dallas Mavericks holen All-Star Rajon Rondo

Rajon Rondo wechselt von den Boston Celtics zu den Dallas Mavericks. Damit erhält Dirk Nowitzki Unterstützung durch den besten Passgeber der NBA.

Aktuelle Videos