Basketball
Neuigkeiten, Interviews, Bilder und Berichte über die Baskets Bonn, der BBL und der NBA.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Nach zweiter Pleite gegen Bamberg: Bonn mit dem Rücken zur Wand

Bonns Jared Jordan beim Korbwurf.
Bonns Jared Jordan beim Korbwurf.
Foto: imago
Bamberg –  

Die Telekom Baskets Bonn stehen nach einer 92:102-Pleite bei den Brose Baskets Bamberg im Viertelfinale um die Deutsche Basketballmeisterschaft mit dem Rücken zur Wand.

Bamberg führt in der „Best-of-five“-Serie mit zwei Siegen, am Dienstag im vierten Spiel im Telekom Dome (19 Uhr) wären die Bonner bei einer weiteren Pleite draußen!

„Wir müssen sehen, dass wir noch mal einen Trick aus dem Hut ziehen“, kündigt der Bonner Trainer Mike Koch an. Vor 6800 Zuschauern waren Gaffney (22 Punkte), Veikalas (21) und Serainas (19) beste Werfer der Telekom Baskets.

„Wir haben bis zum Ende gekämpft, 92 Punkte erzielt, aber Bamberg war sehr stark im Angriff“, so Koch.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Basketball
Auf Titel getrimmt: Bayerns Basketballer mit Trainer Svetislav Pesic
Basket-Coach erklärt Liga
Droht auch im Basketball die Bayern-Übermacht?

Ob sich die Fans deshalb auf eine Freibierparty freuen können und die Bayern überhaupt noch zu schlagen sind, erklärt Baskets-Coach Mathias Fischer.

Steve Wachalski verlor mit der Bonner Mannschaft in München.
82:88-Pleite
Meister München für Bonner Riesen zu stark

Gegen den amtierenden Meister Bayern München setzte es für die Bonner Basketball-Riesen im Finale des Kameha-Cups eine 82:88-Pleite.

Das Polizeifoto von Rex Chapman nach seiner Verhaftung.
Festnahme!
Ex-NBA-Star Chapman klaute in Apple-Stores

Rex Chapman verdiente mehr als 22 Millionen Dollar in seiner NBA-Karriere. Doch viel ist ihm davon offenbar nicht geblieben. Der frühere Basketball-Star wurde beim Klauen erwischt.

Aktuelle Sportvideos
Alle Videos