Basketball
Neuigkeiten, Interviews, Bilder und Berichte über die Baskets Bonn, der BBL und der NBA.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Nach toller Leistung gegen Minsk: Gibt’s gegen Liga-Dino Gießen das nächste Dunking-Festival?

Von
Gegen Minsk ließ es Baskets-Star Kyle Weems gleich mehrmals ordentlich krachen.
Gegen Minsk ließ es Baskets-Star Kyle Weems gleich mehrmals ordentlich krachen.
Foto: imago
Bonn –  

Wow, was war das für ein Dunking-Festival von unseren Bonner Riesen am Dienstag!

Gegen Minsk (86:72) brannten sie auf dem Parkett ein wahres Feuerwerk ab: Aufbau-Magier Jared Jordan (28) fand Kyle Weems (23), Jonas Wohlfarth-Bottermann (23) und Jamel McLean (24) immer wieder unter den Körben. Und die ließen es so richtig krachen!

Kyle, Jonas und Jamel hatten schon ein paar schöne Dunkings. Es ging in diesem Spiel um nichts mehr, da ist es natürlich schön, wenn man den Fans trotzdem etwas bieten kann“, freut sich Aufbau-Ass Jordan.

So soll es am Sonntag gegen Gießen (17 Uhr, Telekom Dome) ein weiteres Dunking-Festival geben. Die Chancen dafür stehen sehr gut, da die von einer Insolvenz bedrohten Gießener vor vier Wochen die Leistungsträger LaQuan Prowell (28), Ryan Brooks (24) und Dijuan Harris (26) ziehen lassen mussten. Kein Wunder also, dass es für den Liga-Dino aus Gießen in den letzten Wochen gleich drei 40-Punkte-Klatschen gab!

Dennoch sollten die Baskets gewarnt sein: Schließlich haben die Gießener ihr letztes Heimspiel nur mit 72:77 gegen TBB Trier verloren. Zudem ging das Baskets-Hinspiel in Gießen mit 79:88 blamabel in die Hose.

Jordan: „Solche Spiele sind gefährlich, da wir uns nur selber schlagen können. Jeder weiß, in welcher Situation Gießen steckt, aber wir müssen das Spiel erst mal gewinnen. Dafür müssen wir mental gut präpariert sein. Wenn uns das gelingt, gibt es auch vielleicht wieder den einen oder anderen Dunking zu sehen.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Basketball
Ungeahntes Talent
Basketball-Superstar Dirk Nowitzki rappt

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki glänzt erst als Rapper, dann als Topscorer beim Sieg seiner Dallas Mavericks.

Baskets-Star Angelo Caloiaro.
Triumph im Eurocup
Zirkus-Wurf bringt Bonn 90:88-Sieg gegen Zaragoza

Als der Ball 0,9 Sekunden vor Ende beim Stand von 87:88 auf dem Ring rumtanzt, stockt den 3500 Fans im Telekom Dome der Atem. Fällt der Zirkuswurf von Angelo Caloiaro rein, ist ihnen der Eurocup-Sieg gegen CAI Zaragoza nicht mehr zu nehmen.

ASV-Geschäftsführer Sebastian Weyers (l.) und RheinStars-Basketball-Boss Stephan Baeck freuen sich: „Die Halle ist ein echtes Schmuckstück geworden.“
Stadt investierte 600.000 Euro
RheinStars ziehen in Kölns Legenden-Halle

Nach 40 Jahren wurde der Bau am Olympiaweg erstmals modernisiert. Die Stadt Köln hat 600 000 Euro investiert, um den Basketball und ASV-Nachwuchs zu unterstützen.

Aktuelle Sportvideos
Alle Videos