Basketball
Neuigkeiten, Interviews, Bilder und Berichte über die Baskets Bonn, der BBL und der NBA.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Jetzt muss es klappen!: Baskets zu Gast in Frankfurt

Von
Chris Ensminger.
Chris Ensminger.
Foto: Getty
Bonn –  

„Dann müssen wir jetzt eben in Frankfurt gewinnen“, sagte Baskets-Urgestein Chris Ensminger unmittelbar nach der bitteren 67:78-Heimniederlage gegen die Artland Dragons, als die Köpfe der 5490 Fans noch hingen. Damit es gegen den Tabellenletzten aus Frankfurt tatsächlich mit dem Auswärtssieg klappt, sollten die Bonner Riesen jedoch deutlich mehr Zielwasser trinken!

Mit einer unterirdischen Quote aus der Distanz (2 von 26) wie gegen Quakenbrück wird selbst bei den enttäuschenden Skyliners nichts zu holen sein. „Wir brauchen Ausgeglichenheit im Angriff, müssen Gefahr unterm Korb und von außen ausstrahlen“, sagt Ensminger.

Damit dies in Frankfurt auch klappt, hat das Team von Coach Mike Koch in der Woche hart an sich gearbeitet, wollen sie doch die Heimniederlage für ihre enttäuschten Fans unbedingt wieder wettmachen. Ensminger: „Wir müssen in Frankfurt einfach kämpfen, defensiv, aber auch offensiv.“

Eingespielter als der Gegner sind die Bonner Riesen in jedem Fall, da die Frankfurter aufgrund ihres gesunkenen Budgets viele Last-Minute-Verpflichtungen tätigen mussten und ihren Kader deshalb erst sehr spät zusammen hatten: So stieß Topscorer Ted Scott erst vor zwei Wochen zum Team. Neben dem Scharfschützen sollten die Bonner Riesen vor allem dem kantigen Power Forward Zachery Peacock und Highflyer Quantez Robertson auf den Füßen stehen.

Koch: „Es ist natürlich schöner zu Hause zu gewinnen. Aber jetzt haben wir eben zu Hause verloren, deswegen gehen wir jetzt nach Frankfurt und holen da die Punkte!“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Basketball
Ungeahntes Talent
Basketball-Superstar Dirk Nowitzki rappt

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki glänzt erst als Rapper, dann als Topscorer beim Sieg seiner Dallas Mavericks.

Baskets-Star Angelo Caloiaro.
Triumph im Eurocup
Zirkus-Wurf bringt Bonn 90:88-Sieg gegen Zaragoza

Als der Ball 0,9 Sekunden vor Ende beim Stand von 87:88 auf dem Ring rumtanzt, stockt den 3500 Fans im Telekom Dome der Atem. Fällt der Zirkuswurf von Angelo Caloiaro rein, ist ihnen der Eurocup-Sieg gegen CAI Zaragoza nicht mehr zu nehmen.

ASV-Geschäftsführer Sebastian Weyers (l.) und RheinStars-Basketball-Boss Stephan Baeck freuen sich: „Die Halle ist ein echtes Schmuckstück geworden.“
Stadt investierte 600.000 Euro
RheinStars ziehen in Kölns Legenden-Halle

Nach 40 Jahren wurde der Bau am Olympiaweg erstmals modernisiert. Die Stadt Köln hat 600 000 Euro investiert, um den Basketball und ASV-Nachwuchs zu unterstützen.

Aktuelle Sportvideos
Alle Videos