l

Basketball
Neuigkeiten, Interviews, Bilder und Berichte über die Baskets Bonn, der BBL und der NBA.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Heimpleite: Baskets von den Bären kalt erwischt

Von
Auch Topscorer Jared Jordan konnte nicht helfen, die Baskets erlitten eine Heimpleite.
Auch Topscorer Jared Jordan konnte nicht helfen, die Baskets erlitten eine Heimpleite.
Foto: Getty
Bonn –  

Mit hängenden Köpfen verließen Hunderte der 5290 Baskets-Fans den Dome schon Minuten vor der 87:100-Niederlage gegen die Eisbären Bremerhaven, während die 30 mitgereisten Bremerhavener „Auswärtssieg!“ skandierten. Statt den Bären an den Pelz zu gehen, wurde den Bonnern das Fell über die Ohren gezogen.

Gäste-Coach Douglas Spradley gewann zum vierten Mal in Folge in Bonn. „Ich freue mich immer, hierher zu kommen. Meine Mannschaft mag diese Halle wohl sehr gerne“, sagte er nach dem Spiel.

Kein Wunder! Die Eisbären bissen nach ausgeglichenen ersten 30 Minuten mit der Sirene des dritten Viertels durch einen irren Dreier von Topscorer Stanley Burrell (22 Punkte) zum 66:71 kräftig zu.

Von diesem Rückstand erholten sich die Bonner nicht mehr. Im Gegenteil, ihre Schwächen beim Rebound nutzte Jacob Burtschi per Dreier 4:55 Minuten vor Schluss gnadenlos aus (75:85).

Coach Mike Koch polterte: „Wir haben Bremerhaven in der Defensive nichts, aber auch gar nichts weggenommen. Wenn man zu Hause 100 Punkte kassiert, kann man nicht gewinnen.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Basketball
Zu ihm blicken Pänz auf: Dirk Nowitzki ist Schirmherr des Projekts „BasKidball“ für junge Basketballer.
Dirk Nowitzki
Zwerge fragen, Riese Dirkules antwortet

Dirk Nowitzki warf mit Rheinland-Kids ganz locker ein paar Körbe in der Wolfgang-Opladen-Halle. Und: Der Riese beantwortete dazu auch geduldig die Fragen der Zwerge. EXPRESS präsentiert die Highlights der Kinderfragerunde.

Nowitzki hatte Spaß beim Training mit den Kindern des Projekts „BasKidball“ – an der Theodor-Wuppermann-Schule in Leverkusen wurde unter Dirks Anleitung gedribbelt und geworfen.
"Dirkules" in Leverkusen und Köln
Kinder singen ein Hoch auf Dirk Nowitzki

Tag zwei für die Dallas-Riesen um Dirk Nowitzki (36) in Köln. Nachdem sich die Basketballer am Sonntagabend noch ein gemütliches Abendessen in der Altstadt gönnten, wurde am Montagmorgen ordentlich geschwitzt.

7.19 Uhr: Landung Köln/Bonn: Die Boing 767 von Mavericks-Besitzer Mark Cuban brachte die Stars aus Dallas nach Köln/Bonn. Mit dem Bus der FC-Cheerleader ging’s ins Hotel am Dom.
Einfach cool, diese Mavericks
Der verrückte Tag von Nowitzki und Co. in Köln

Nowitzki ruft – seine Kumpels fliegen ein - das ist ganz großes Kino! Wir haben die Dallas Mavericks einen Tag lang begleitet und erlebten äußerst lässige Superstars.

Aktuelle Sportvideos
Alle Videos