Basketball
Neuigkeiten, Interviews, Bilder und Berichte über die Baskets Bonn, der BBL und der NBA.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Gegen Oldenburg: Bonner Riesen feiern 90:57-Supersieg

Von
Baskets-Trainer Mike Koch.
Baskets-Trainer Mike Koch.
 Foto: Getty
Bonn –  

Minutenlang jubelten, tanzten und feierten die 5490 Fans ihre Bonner Riesen nach dem 90:57-Supersieg gegen Oldenburg. Und dann setzten sie sich alle noch mal hin, bis der in den Fanblock gekommene Matchwinner Jonas Wohlfarth-Bottermann (18 Punkte) sie erlöste und ins Megafon schrie: „Wir singen Humba Humba Humba tätärä, tätärä, tätäräää!“

Die Partystimmung war auf dem absoluten Höhepunkt, die Baskets-Krise längst vergessen und die Oldenburger Dönnervögel zu leisen Küken gemacht. Der Youngster: „Ich habe zum ersten Mal überhaupt die Humba gemacht. Eigentlich wollte ich erst gar nicht, aber als Lokalpatriot komme ich da nach so einem Spiel nicht herum. Es hat dann aber auch großen Spaß gemacht!“

Und so war es auch für seine Fans, die von Anfang an eine komplett andere Mannschaft sahen, als noch beim Auswärtsdebakel in Frankfurt: Die Energie war von Sekunde eins an zu spüren und der Einsatz in der Defensive über 40 Minuten hoch.

Doch das Wichtigste: der Ball fiel endlich wieder regelmäßig durchs Netz!

So trafen Robert Vaden und Benas Veikalas ihre ersten Dreipunktewürfe und machten den Baskets-Start perfekt (10:4). Eine Führung, die sie im gesamten Spiel nicht mehr hergaben.

Im Gegenteil: Wohlfarth-Bottermann setzte sich im zweiten Viertel immer wieder unterm Korb durch und besorgte so die 41:30-Halbzeitführung. Auch zur zweiten Halbzeit kamen die Baskets aggressiv aus der Kabine. So brachte ein Dreier von Veikalas eine 56:38-Führung und die Bonner Partyarena endgültig zur Explosion.

„Steht auf, wenn ihr Bonner seid“, hallte es von den Rängen. Doch Jonas hatte immer noch nicht fertig, blockte im Schlussabschnitt zahlreiche Würfe der Oldenburger und leitete somit immer wieder die Schnellangriffe seiner Riesen ein, die das Ergebnis am Ende auf 90:57 hochschraubten.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Basketball
In Paderborn hat dieses Mal nicht der Korb über den Abstieg entschieden.
Basketball kurios
Paderborn steigt ab wegen defekter Anzeige-Tafel

Wie bitter ist das denn bitte? Weil beim Heimspiel die Anzeigetafel nicht funktioniert, müssen die Finke Baskets Paderborn aus der zweiten Liga absteigen...

Dirk Nowitzki sorgt im Trikot der Dallas Mavericks für Rekorde.
„Das ist ziemlich unglaublich“
Nächster Rekord für NBA-Star Dirk Nowitzki

Der deutsche Basketball-Superstar Dirk Nowitzki sammelt Rekorde, wie andere Briefmarken! Jetzt hat der Würzburger den nächsten Meilenstein seiner Karriere erreicht!

Dirk Nowitzki ist zum zweiten Mal Vater geworden.
NBA-Star im Babyglück
Dirk Nowitzki zum zweiten Mal Vater geworden

Dirk Nowitzki ist zum zweiten Mal Vater geworden. Seine Ehefrau Jessica brachte am Montag Söhnchen Max zur Welt. Das teilte Nowitzkis Schwester Silke mit.

Aktuelle Videos