Basketball
Neuigkeiten, Interviews, Bilder und Berichte über die Baskets Bonn, der BBL und der NBA.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Gegen Oklahoma: Nowitzki erwischt Hammergegner in den Playoffs

Nowitzki verteidigt gegen Atlantas Forward Josh Smith.
Nowitzki verteidigt gegen Atlantas Forward Josh Smith.
Foto: dpa
Atlanta –  

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben die Vorrunde in der NBA mit einer Niederlage abgeschlossen. Trotz 22 Punkten des Würzburgers verlor der Titelverteidiger am Donnerstagabend (Ortszeit) mit 89:106 bei den Atlanta Hawks und beendete die Western Conference auf Platz sieben.

Damit treffen die Texaner in der ersten Playoff-Runde auf die Oklahoma City Thunder. Das Team um Superstar Kevin Durant steht am Ende der wegen des Lockouts auf 66 Spiele verkürzten Hauptrunde im Westen hinter den San Antonio Spurs auf Rang zwei.

Die ersten beiden Partien finden am Samstag und Montag (Ortszeit) in Oklahoma statt. Danach genießen die „Mavs“ im American Airlines Center zweimal Heimrecht. „Sie sind ein sehr, sehr gutes Team“, sagte Nowitzki über den kommenden Gegner. In den Playoffs der vergangenen Saison setzte sich Dallas im Halbfinale mit 4:1 durch.

Doch dieses Mal gelten die Thunder als Favorit. „Sie sind jung, athletisch, talentiert und sie haben tolle Fans“, sagte Nowitzki. Gegen Atlanta kam er nur 26 Minuten zum Einsatz, um sich für für die wichtigen Playoff-Spiele zu schonen. Dort braucht Dallas wieder einen Nowitzki in Top-Form: „Letztes Jahr war ein Traum, aber das ist vorbei. Das Kribbeln ist wieder da. Wer einmal Meister war, will das immer wieder haben, dieses Gefühl.“

Mehr dazu
Weitere Meldungen aus dem Bereich Basketball
Ungeahntes Talent
Basketball-Superstar Dirk Nowitzki rappt

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki glänzt erst als Rapper, dann als Topscorer beim Sieg seiner Dallas Mavericks.

Baskets-Star Angelo Caloiaro.
Triumph im Eurocup
Zirkus-Wurf bringt Bonn 90:88-Sieg gegen Zaragoza

Als der Ball 0,9 Sekunden vor Ende beim Stand von 87:88 auf dem Ring rumtanzt, stockt den 3500 Fans im Telekom Dome der Atem. Fällt der Zirkuswurf von Angelo Caloiaro rein, ist ihnen der Eurocup-Sieg gegen CAI Zaragoza nicht mehr zu nehmen.

ASV-Geschäftsführer Sebastian Weyers (l.) und RheinStars-Basketball-Boss Stephan Baeck freuen sich: „Die Halle ist ein echtes Schmuckstück geworden.“
Stadt investierte 600.000 Euro
RheinStars ziehen in Kölns Legenden-Halle

Nach 40 Jahren wurde der Bau am Olympiaweg erstmals modernisiert. Die Stadt Köln hat 600 000 Euro investiert, um den Basketball und ASV-Nachwuchs zu unterstützen.

Aktuelle Sportvideos
Alle Videos