Basketball
Neuigkeiten, Interviews, Bilder und Berichte über die Baskets Bonn, der BBL und der NBA.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Gegen Bonn: Die Eisbären müssen sich warm anziehen!

Von
Bremerhavens Aufbau-Ass Stanley Burrell. Ihn müssen die Baskets in den Griff bekommen.
Bremerhavens Aufbau-Ass Stanley Burrell. Ihn müssen die Baskets in den Griff bekommen.
Foto: Imago
Bonn –  

Wenn unsere Bonner Riesen am Sonntag (18 Uhr) in Bremerhaven spielen, steht der Sieger schon vorher fest! Denn seit 2008 haben die Baskets in der Eisbärenhöhle nicht mehr verloren.

So hofft Coach Mike Koch (47), dass die Eisbären auch dieses Mal nicht aus ihrem Winterschlaf erwachen, um im Playoff-Rennen zu bleiben.

„Das Spiel gegen Bremerhaven ist für uns ein extrem wichtiges. In der Bundesliga müssen wir jetzt anfangen, Spiele zu gewinnen.“ Die Generalprobe in der Eurochallenge ging schon mal komplett schief: Nach einem desaströsen dritten Viertel verlor man gegen Oldenburg trotz Heimvorteil mit 65:82.

Koch: „Das Spiel war eine gute Lehre für uns. Wir haben eine gute erste Halbzeit gespielt, aber es reicht nicht, wenn wir in Bremerhaven gute 20 Minuten spielen. Dort müssen wir das über einen längeren Zeitraum schaffen.“

Vor allem Aufbau-Ass Stanley Burrell (28) sollten die Baskets nun besser in den Griff kriegen, als bei der enttäuschenden 87:100-Heimspielklatsche. So warnt Baskets-Scharfschütze Benas Veikalas (29): „Bremerhaven ist ein sehr athletisches Team. Deswegen müssen wir hart spielen und gut verteidigen. Wenn wir das tun und kämpfen, können wir dort gewinnen. Noch mehr Niederlagen können wir uns einfach nicht leisten, wenn wir in die Playoffs wollen.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Basketball
Steve Wachalski verlor mit der Bonner Mannschaft in München.
82:88-Pleite
Meister München für Bonner Riesen zu stark

Gegen den amtierenden Meister Bayern München setzte es für die Bonner Basketball-Riesen im Finale des Kameha-Cups eine 82:88-Pleite.

Das Polizeifoto von Rex Chapman nach seiner Verhaftung.
Festnahme!
Ex-NBA-Star Chapman klaute in Apple-Stores

Rex Chapman verdiente mehr als 22 Millionen Dollar in seiner NBA-Karriere. Doch viel ist ihm davon offenbar nicht geblieben. Der frühere Basketball-Star wurde beim Klauen erwischt.

Sympathisches Paar: Dirk Nowitzki mit seiner Frau Jessica.
Dirk Nowitzki
2300 Gäste bei Kino-Premiere begeistert

Wie die emotionale Weltpremiere seines Films „Nowitzki. Der perfekte Wurf“ im Cinedom mit 2300 Gästen, war auch die After-Show-Party von Produzent Leopold Hoesch im 28. Stock des LVR-Towers ein riesiger Erfolg.

Aktuelle Sportvideos
Alle Videos