Basketball
Neuigkeiten, Interviews, Bilder und Berichte über die Baskets Bonn, der BBL und der NBA.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Für die Playoffs: Baskets-Trainer will fünf Siege in Folge

Von
Baskets-Trainer Mike Koch freut sich auf das Spiel.
Baskets-Trainer Mike Koch freut sich auf das Spiel.
 Foto: dapd
Bonn –  

Es war ein rauschendes Basketballfest zur Saisonpremiere. Nach einigen Problemen hielt die Baskets-Festung dem Druck des MBC statt (83:76). Nun soll es gegen den BBC Bayreuth den zweiten Sieg im Telekom Dome geben.

Und der Gegner ist auf dem Papier erneut nicht der Stärkste, gehört nicht zu den Playoff-Kandidaten. Deshalb kann es für Coach Mike Koch nur eine Zielsetzung geben, will er doch 15 der 17 Heimspiele gewinnen: „Wenn wir in die Playoffs wollen und zu Hause gegen Bayreuth spielen, dann müssen wir die Punkte hier holen.“

Doch Vorsicht! Zum Saisonstart hinterließen die Bayern eine astreine Visitenkarte: Zum Auftakt gewannen sie beim Topteam aus Würzburg (73:67) und machten die Tiger aus Tübingen am Wochenende vor eigener Kulisse zu Schmusekätzchen (83:75).

Aufgrund des Gastspiels von Dirk Nowitzkis Dallas Mavericks beim nächsten Baskets-Gegner Alba Berlin konnte sich die Koch-Truppe am Wochenende ganz der Vorbereitung auf das Bayreuth-Spiel widmen. Zudem machten die Baskets in den letzten Wochen bereits zweimal die Erfahrung mit dem BBC.

In der Vorbereitung gab es in zwei Spielen einen Heimsieg (86:66), eine Auswärtsniederlage (74:88). „Bayreuth ist eine Mannschaft, die uns ein bisschen einfacher fallen wird als der MBC, weil wir schon zweimal gegen sie gespielt haben. Sie haben ein gewisses Pozential und sind am Brett besser als der MBC.“ Hält die Bonner Festung also auch gegen Bayreuth?

Koch: „Letztes Jahr gab es fünf Siege in Folge. Ich würde mich nicht beschweren, wenn das in dieser Saison wieder so ist.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Basketball
Dennis Schröder lässt Gegenspieler Pablo Prigioni stehen.
22 Spieltage vor Saisonende
Dennis Schröder führt starke Hawks in die NBA-Playoffs

Angeführt vom starken Dennis Schröder haben die Atlanta Hawks das Spitzenspiel der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gewonnen.

Die Houston Rockets gewannen knapp mit 105:103 gegen die Cleveland Cavaliers. James Harden foulte LeBron James jedoch so sehr, das er für das Spiel am Dienstag gesperrt wurde.
Houston Rockets gegen Cleveland Cavaliers
NBA sperrt Houstons Harden nach Tritt gegen James

Am Dienstag wird es bitter für die Houston Rockets. Sie müssen im NBA-Spitzenspiel gegen die Atlanta Hawks ohne Harden ran.

Stephan Baeck spielte zusammenmit Welp in der Nationalmannschaft.
Herztod mit 51!
Stephan Baeck trauert um Kumpel Christian Welp

Schocknachricht aus den USA! Der frühere Basketball-Europameister Christian Welp ist im Alter von nur 51 Jahren an einem Herzinfarkt verstorben. Sein Kölner Freund und ehemaliger Nationalmannschaftskollege Stephan Baeck reagierte bestürzt.

Aktuelle Videos