Basketball
Neuigkeiten, Interviews, Bilder und Berichte über die Baskets Bonn, der BBL und der NBA.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

100:74-Sieg!: Baskets fertigen Ludwigsburg ab

Von
Hatte Grund zum Jubeln: Baskets-Coach Mike Koch.
Hatte Grund zum Jubeln: Baskets-Coach Mike Koch.
Foto: Getty
Bonn –  

„Robert! Robert! Robert!“, schallte es durch den Telekom Dome. Das war vier Minuten vor Ende des dritten Viertels. Robert Vaden hatte die Baskets gerade 68:48 in Führung gebracht.

Die 5320 Baskets-Fans feierten so den dritten Dreier ihres Scharfschützen. Drei Wochen hatten sie auf einen Sieg warten müssen. Und jetzt das: Ein 100:74-Erfolg gegen die Neckar Riesen Ludwigsburg!

„Es freut mich natürlich, wenn ich ein gutes Spiel mache, meine Würfe sind heute reingefallen. Aber wichtiger ist, dass wir als Team erfolgreich sind, auch in der Defensive“, sagte Topscorer Vaden (24 Punkte). Von Anfang an machten die Bonner klar, wer die Riesen und wer die Zwerge sind. So stand es bereits nach 76 Sekunden 7:0.

Der im ersten Viertel perfekt auftrumpfende Vaden erhöhte auf 29:19 nach zehn Minuten. Im zweiten Viertel kühlte Vaden dann ab, aber nach einem traumhaft herausgespielten Dreier von Kyle Weems gingen die Baskets mit einer 50:38-Führung in die Halbzeit. Mitte des dritten Viertels stellte Vaden den Vorsprung endgültig auf Sieg.

Nach dem Triumph klatschte der Baskets-Scharfschütze mit Hunderten Fans ab: „Die Fans waren super, es sind die besten Fans, vor denen ich in meiner Karriere je gespielt habe. Hoffentlich können wir ihnen in Zukunft mehr solcher toller Siege schenken.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Basketball
Die Vorderseite der wertvollen Air-Jordan-Sammelkarte...
NBA-Basketball-Legende
Darum ist diese Sammelkarte von Air Jordan 64.000 Euro wert

Dem Auktionshaus zufolge ist die Karte von einem Gutachter mit „Perfekt 10“ eingestuft, der höchsten möglichen Qualität.

Peinliche Niederlage der Bonner Baskets in Bamberg.
Telekom Baskets
Bonn kassiert böse Klatsche in Bamberg

Peinliche Schlappe: Die Bonner Baskets verlieren gegen die Brose Baskets Bamberg mit 79:104.

Topscorer der Partie: Angelo Caloiaro.
Nach 154 Tagen der erste Heimsieg
Bonner Riesen zähmen die Artland Dragons

Nach 154 Tagen ohne Heimsieg durften die 5040 Fans im Telekom Dome endlich wieder jubeln. Die Baskets schossen die bis dahin noch ungeschlagenen Artland Dragons mit 99:77 aus der Halle.

Aktuelle Sportvideos
Alle Videos