Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Express.de | Ausflug: Herzlich, höflich, Hürth!
22. May 2013
http://www.express.de/5204380
©

Ausflug: Herzlich, höflich, Hürth!

Sportlich in Hürth

Sportlich in Hürth

Foto:

Fouad

Annica Hansen (30),Moderatorin und Model , gibt Freizeit-Tipps rund ums schöne Hürth. Wie haben wir Annica Hansen nicht alles schon gesehen? Als Talkshow-Moderatorin, beim Spring- und Dressurreiten, als sexy Model u. a. in der „FHM“ zuletzt als Außenmoderatorin bei „Elton zockt“.

Und ab dem 6. Juni verkuppelt sie einsame Herzen im Webmagazin „Single Mix“ bei myvideo. de. Keine Frage, die schöne Blondine ist eines der vielseitigsten Gesichter in der deutschen Medienlandschaft. Und jetzt lernen wir noch eine weitere Facette von ihr kennen – nämlich die als Hürtherin. „Es stimmt, ich lebe in einer tollen Wohnung in Hürth Efferen. Auch wenn ich natürlich oft in Köln bin, kenne mich in Hürth bestens aus, habe hier viele Lieblingsplätze“, verrät die 30-Jährige.Wir begleiteten Annica an den Bleibtreusee, besuchten sie am Stall mit ihrer Pferdedame „Wölbchen“ und verbrachten mit ihr einen Tag beim Hofladen Füngeling. Auf dem Hof mit Tradition (schon seit über 500 Jahren in Familienbesitz) tobte sich das Model aus, fütterte die Hängebauchschweine, freundete sich mit den Kaninchen an und fuhr zum ersten Mal in ihrem Leben auf einem mobilen Rasenmäher. „Ich bin ja auch schon ein Naturmädel, daher liegen mir solche Höfe sehr am Herzen. Ich weiß auch, dass Besitzer und Mitarbeiter viel Arbeit haben. Umso beeindruckender ist für mich der reibungslose Ablauf.“ Lesen Sie, welche Plätze Annica in Hürth empfiehlt und wie ihr Abenteuer auf dem Hof ausgegangen ist!

#bigimage1

Annica macht Hühnern &Co. einen Tag den Hof!

Dass Annica Hansen auf dem Laufsteg und vor der Kamera eine gute Figurmacht, hat sie längst bewiesen. Dass sie aber auch in Gummistiefeln auf dem Bauernhof weiß, was sie tut, konnte sie uns jetzt zeigen. Die hübsche Blondine packte einen Tag auf dem Hofladen Füngeling in Hürth mit an. „Wenn ich mal Lust auf was Frisches habe, fahre ich direkt hier rüber. Aber heute will ich mal sehen, was dahintersteckt“, begrüßt Annica den Hofchef Martin Füngeling.

Gesagt, getan – doch bevor die Arbeit losgeht muss Annica noch eins tun: „Ich hab die süßen Häschen schon gesehen. Einen möchte ich noch ganz kurz knuddeln“, lacht sie. Dann geht’s aber ins Schweinegehege, wo die Hängebauchschweine schon auf ihr Mittagessen warten. Und Annica kennt keine Berührungsängste, verteilt die Croissants und Brötchen per Hand. Hunger haben auch die Schafe und Ziegen. Ganz nebenbei müsste dort der Stall ausgemistet werden.

„Kein Problem“, strahlt Annica und greift zur Mistgabel. Und wo die Wiederkäuer nicht grasen, muss Annica mit dem mobilen Rasenmäher ran. Nach einem Besuch im Hühnerstall werden die gesammelten Eier der Qualitätskontrolle unterzogen und direkt hinter die Ladentheke gebracht. Pro Tag werden hier Tausende von Eier produziert und untersucht – natürlich in bester Bodenhaltung.

#gallery1

„Nicht gerade einfach von einer Station zu anderen“, sagt Annica, als sie es sich mit einer Decke und einem eigens zusammengestellten Picknickkorb zur Pause gemütlich macht. „Eben ein Fulltime- Job“, erklärt Chef Martin Füngeling.

„Aber wenn man sieht, wie zufrieden die Tiere und auch unsere Kunden sind, dann macht man es doch echt gerne.“ Recht hat er!