Empfehlen | Drucken | Kontakt

Studie: Moderater Lärm fördert die Kreativität

In vielen Berufen ist kreatives Arbeiten ein Muss.
In vielen Berufen ist kreatives Arbeiten ein Muss.
Foto: dpa

So erbrachten die Probanden bis zu einer Lautstärke von 70 Dezibel bessere kreative Ergebnisse als bei 50 Dezibel. Die Testpersonen mussten sich zum Beispiel Produktinnovationen überlegen. Wenn es am Arbeitsplatz allerdings zu laut ist, hemmt das ebenfalls die Kreativität.

In einem Teil der Studie wurden den Teilnehmern per Kopfhörer verschiedene Umgebungsgeräusche vorgespielt, zum Beispiel den Lärm in einer Cafeteria oder an einer Baustelle. Ein anderer Teil fand direkt in einer Cafeteria statt. Dabei mussten die Probanden jeweils verschiedene Aufgaben lösen, mit denen ihre Kreativität getestet wurde. 50 Dezibel entsprechen nach Angaben des Bundesumweltministeriums der Lautstärke einer normalen Unterhaltung, 70 Dezibel dem Lärm eines Autos in zehn Metern Entfernung.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Ausbildung und Beruf
Bei Hitze sollten Arbeitnehmer regelmäßig kurze Pausen einlegen.
Büroalltag
Bei Hitze produktiv bleiben

Badesee statt Büro: Das wünscht sich fast jeder Berufstätige, wenn die Temperaturen draußen über 30 Grad klettern. Macht die Arbeit sonst Spaß, wird sie dann schnell zur Plackerei. Wie trotz heißem Wetter produktiv bleiben?

Mitarbeiter im Vertrieb oder Manager internationaler Konzerne sind oft Vielflieger und sammeln automatisch viele Bonusmeilen.
Von Verpflegung bis Hotelkosten
Neue Regeln gelten bei Dienstreisen

Bei Dienstreisen können Berufstätige die Kosten zum Teil steuerlich absetzen. Allerdings erkennt das Finanzamt längst nicht alles an. Und einige Regelungen haben sich geändert. Einige Tipps im Überblick.

Ein Stück weit ist Erfolg auch Einstellungssache. Mancher konzentriert sich zu sehr auf die eigenen Misserfolge und vergisst darüber, was gut gelaufen ist.
Positiv denken!
Erfolg in der Ausbildung ist Einstellungssache

Wer in der Ausbildung oft an sich selbst zweifelt, sollte sich jeden Tag die eigenen kleinen Erfolge aufführen. Laut einer Zeitschrift hängt Erfolg und Misserfolg davon ab, wie man sich und seine Arbeit wahrnimmt.

Unsere Partner
Wie gut ist Ihr Allgemeinwissen?
Online-Spiel: Gehirn-Jogging
Impressum

Sonderveröffentlichungen der Zeitungsgruppe Köln

Verantwortlich
Redaktion Marco Morinello
Anzeigen Karsten Hundhausen

Verlag
M. DuMont Schauberg
Expedition der Kölnischen Zeitung GmbH & Co. KG
Neven DuMont Haus
Amsterdamer Straße 192
50735 Köln