Ausbildung und Beruf

Die elektronische Bewerbung per E-Mail wird immer wichtiger.
Dateigröße und Formatierung
Worauf es bei Online-Bewerbungen ankommt

Die klassische Bewerbungsmappe gilt vielen heute als altmodisch. Firmen verlangen häufig Bewerbungen per E-Mail. Karriereberater Henryk Lüderitz aus Düsseldorf erklärt, worauf Bewerber achten müssen.

2015 startet in Köln das Modell der „Berufsfelderkundungen“ um den Weg von der Schule in den Job zu erleichtern.
Berufsfelderkundungen
Praxisluft schnuppern

Wie sieht der Alltag einer Krankenschwester aus, welche Jobs bietet ein Verlag und was macht eigentlich ein Laborant? Um den Weg von der Schule in den Job zu erleichtern startet 2015 in Köln das Modell der „Berufsfelderkundungen“

Auch für Abiturienten ist die neue Ausbildung interessant.
Zusatzqualifikationen
Einfach mehr lernen

Eine Lehre mit Zusatzqualifikationen kann die Berufschancen verbessern. Bei der „Ausbildung Kompakt“ machen Jugendliche zum Beispiel parallel zur Lehre eine Weiterbildung. Dieses neue Ausbildungskonzept ist einem Bachelor gleichwertig.

Kommunikativ, diskret und genau sollten die Azubis sein.
Lust auf Zahlen
Bankkaufleute erwartet eine vielseitige Ausbildung

Ein angenehmes Arbeitsklima, abwechslungsreiche Aufgaben, viel soziale Interaktion und sehr gute Berufsaussichten – das erwartet Bankkaufleute! Was man für diesen Ausbildungsgang mitbringen sollte.

Bevor die Umschulung startet, berät das Arbeitsamt zu den Optionen.
Veränderung
Den beruflichen Neustart wagen

Persönliche Umstände, eine Erkrankung oder einfach Lust auf etwas Neues: Eine Umschulung kann Menschen jeden Alters eine neue Perspektive bieten – das sind die Voraussetzungen.

Zwei Abschlüsse in der Tasche und sehr gute Berufschancen: Das duale Studium bietet viele Vorteile – ist aber auch mit viel Arbeit verbunden.
Fachkräfteausbildung
Im dualen Studium Theorie und Praxis verbinden

Zwei Abschlüsse in der Tasche und sehr gute Berufschancen: Das duale Studium bietet viele Vorteile – ist aber auch mit viel Arbeit verbunden. Was Sie über dieses Ausbildungs-Modell wissen sollten.

Kein Witz: Vielfach werden Risiken unterschätzt. Vorsorge hilft.
Versicherungsschutz
So klappt es mit der Vorsorge

Mit dem Start ins Berufsleben sollten sich junge Leute auch Gedanken über die Finanzen machen – und darüber, welche Versicherungen für sie Sinn machen. Welche dringend empfohlen werden, erfahren Sie hier.

Neue Mitarbeiter sollten sich gut mit anderen vernetzen können, um Kontakte zu knüpfen und gut informiert zu sein.
Auf Bewährung
So überstehen Mitarbeiter die Probezeit

Kaum haben Mitarbeiter den Arbeitsvertrag unterschrieben, müssen sie schon wieder zittern: Nun gilt es, die Probezeit zu schaffen. Fünf typische Anfängerfehler - und eine Anleitung, wie es richtig geht.

Beruf und Familie unter einen Hut bringen? Das neue Coworking-System ist ideal für Freiberufler.
Coworking mit Kind
Nachwuchs und Job vereinbaren

Fällt Freiberuflern mit Nachwuchs zu Hause die Decke auf den Kopf, kann das Modell Coworking mit Kind Abhilfe schaffen. Mehrere teilen sich ein Büro - und bringen den Nachwuchs mit. So können sie in Ruhe arbeiten und sich im besten Fall nebenbei vernetzen.

Vor den Kollegen blamiert? Am besten sollte man peinliche Situationen mit Humor meistern.
Voll blamiert
Peinliche Situationen im Job meistern

In einer E-Mail über den Kollegen gelästert - und der ist auch im Verteiler? Oder beim Vortrag vor der versammelten Abteilung ist plötzlich der rote Faden weg? Was für eine Blamage! Wie retten sich Berufstätige aus solchen peinlichen Situationen?

Anzeigen

Bernd-Blindow-Schule

HEBO Die Privatschule

dompatent

Fielmann

Fruchthansa

hasenkamp

REWE

BIBB

b.i.b.

Deutschordens-Fachseminar

Sparkasse

VR Bank eG

ZEG